1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

TV Kefenrod trumpft im Kreisderby auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Büdingen (fsr). Die Frauenfußballteams des Fußballkreises Büdingen waren unter der Woche im Einsatz. Der SV Phönix Düdelsheim unterlag in der Abstiegsrunde der Gruppenliga Frankfurt der FSG Niedermittlau/Lieblos mit 2:3. Zu einer klaren Angelegenheit wurde das Kreisderby in der Kreisliga A Frankfurt. Die Mädels des TV Kefenrod hielten dabei das Team der FSG Obere Nidder mit 5:

0 in Schach.

SV Phönix Düdelsheim - FSG Niedermittlau/Lieblos 2:3 (1:2). Der SVP fand gut ins Match. In der neunten Minute ließ Marie Kleinschmidt nach Zuspiel von Celine Binder eine Großchance aus. Kurz darauf machte es Nicole Gadermann besser, als sie sich nach einem langen Ball von Sandra Strube gut durchsetzte und den Ball zum 1:0 ins Tor schoss. In der Folge hätte Düdelsheim die Führung ausbauen können, doch Gadermann, Kleinschmidt und Neuzugang Kyra Koulouris scheiterten immer wieder an der FSG-Torfrau Melanie Rösner. In der 25. Minute die kalte Dusche, als Sabrina Senzel per Fernschuss den Ausgleich erzielte. Es folgten zwei weitere Großchancen für Nicole Gadermann, ehe die Gäste aus dem Kreis Gelnhausen nach einem Abwehrfehler durch Viktoria König zur überraschenden 2:1-Pausenführung kamen. Die Phönix-Mädels stemmten sich in Hälfte zwei gegen die drohende Niederlage und markierten nach einer Kleinschmidt-Ecke durch Koulouris in der 65. Minute den 2:2-Ausgleich. Joana Herrmann war in der 76. Minute frei durch, schoss dann aber den Ball in Rösners Arme. Kurz vor Spielende stellte die FSG Niedermittlau/Lieblos nach einem Konter den Spielverlauf auf den Kopf: Senzel traf zum 2:3-Endstand. In der Nachspielzeit fehlt der Heimelf das Glück, denn bei einem 25-Meter-Freistoß von Herrmann prallte der Ball nur an die Latte. Am Samstag ist die Mannschaft von Trainer Eckard Fibiger beim FC Neu-Isenburg gefordert und will dort die ersten Punkte der Abstiegsrunde einfahren. Tore: 1:0 Nicole Gadermann (10.), 1:1 Sabrina Senzel (25.), 1:2 Viktoria König (39.), 2:2 Kyra Koulouris (65.), 2:3 Sabrina Senzel (87.).

TV Kefenrod - FSG Obere Nidder 5:0 (3:0). »Unser Matchplan ist aufgegangen«, kommentierte TVK-Spielertrainerin Tamara Frank den klaren Derbyerfolg. Ihr Team freute sich nicht nur über den klaren 5:0-Sieg gegen die FSG Obere Nidder, sondern auch über lautstarke und stimmungsvolle Unterstützung des eigenen Männerteams. Mit der 3:0-Pausenführung waren für die Heimelf im jederzeit sehr fair geführten Kreisduell die Weichen auf Sieg gestellt. »Wir wollten selbstbewusst auftreten und Torabschlüsse suchen. Das ist uns mit einer überzeugenden Teamleistung auch gelungen«, zog Frank ein zufriedenes Fazit. Ihr Team verbesserte sich mit dem Sieg auf den fünften Tabellenplatz, die FSG bleibt Letzter. Tore: 1:0 Marie Bernhart (14.), 2:0 Jana Mehmel (30.), 3:0 Marlene Kehm (38.), 4:0 Mehmel (57.), 5:0 Lara Kaufmann (80.).

Auch interessant