1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Treppchenplätze für Glauberger Trio

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

kaspor_1005_glauberg_110_4c
Die Glauberger Delegation in Karben: Arne König, Carsten Rubisch, Lena Harbich und Carsten Steinkopf. © pv

Glauberg (red). Drei Athleten von Eintracht Glauberg nahmen am vergangenen Wochenende erfolgreich an den Leichtathletik-Kreiseinzelmeisterschaften im Stadion an der Waldhohl in Karben teil. Arne König, Lena Harbich und Carsten Steinkopf erzielten zum wiederholten Male in diesem Jahr erfreuliche Ergebnisse und holten mehrere Treppchenplätze. Als Trainer und mentale Unterstützung war unter anderem Carsten Rubisch mit angereist.

Arne König startete im Wettkampf der Altersklasse M14. Im 100-Meter-Lauf setzte er sich erfolgreich durch und erreichte den ersten Platz. Bereits im Vorlauf zeigte er sein Können mit einer tollen Zeit von 12,99 Sekunden. Im Weitsprung erreichte er mit einem glatten Ergebnis von 5 Meter im ersten Durchgang den zweiten Platz. Die weiteren gültigen Versuche von Arne König lagen in der gleichen Weitenordnung mit Sprüngen über 4,97, 4,98 und 4,96 Meter. Im letzten Durchgang erst wurde er von seinem Kontrahenten Henrik Scholz aus Bad Nauheim (5,11 Meter) übertroffen.

Im Kugelstoßen zeigte Arne König dann noch einmal sein Talent. Hier holte er mit einer Weite von 9,97 Meter den zweiten Platz ein.

Lena Harbich startete in der Wettkampfklasse WU18. Im 100-Meter-Sprint erreichte sie einen guten fünften Platz mit 14,35 Sekunden. Sie steigerte ihre Leistung im Kugelstoßen auf 9,12 Meter und belegte den Silberrang.

Zudem absolvierte Lena Harbich an diesem Wochenende auch noch ihre Ausbildung zur C-Trainerin im Bereich der Kinderleichtathletik. Sie engagiert sich in der Eintracht Glauberg bereits seit längerer Zeit im Training der Kinder- und Jugendleichtathletik.

Auch Carsten Steinkopf nahm an den Kreismeisterschaften teil und startete bei den Senioren M45. Er sicherte sich mit 12,69 Sekunden (100 Meter) den ersten Platz, auch wenn er mit seiner Leistung noch nicht ganz zufrieden war.

Auch interessant