1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Trainerteam bleibt eine weitere Saison

Erstellt:

kaspor_2601FerdijanIdicO_4c_1
Spielertrainer Ferdijan Idic (links) geht bei der FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf in seine fünfte Saison. © Red

FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf setzt auf Kontinuität: Spielertrainer Ferdijan Idic und Co-Spielertrainer Marcel Schmidt verlängern.

Ober-Schmitten (tfr/red). Fußball-Kreisoberligist FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf setzt auf Kontinuität. Spielertrainer Ferdijan Idic und Co-Spielertrainer Marcel Schmidt setzen ihr Engagement in der kommenden Saison fort. Zusätzlich werden beide Coaches auch in der neuen Spielzeit von Georg (Schorsch) Schmitz im Trainingsbetrieb unterstützt.

»Ferdijan Idic und auch Marcel Schmidt haben bisher eine tolle Arbeit für unsere FSG geleistet, die wir mit der Vertragsverlängerung auch honorieren wollen. Neben den sportlichen Aspekten haben aber auch die gute Chemie und das große Vertrauen zwischen den Parteien bei der Vertragsverlängerung eine wichtige Rolle gespielt«, berichtet der Sportliche Leiter Jürgen Schmidt. Aktuell belegt Ober-Schmitten/Eichelsdof mit 26 Punkten aus 15 Partien Tabellenplatz sechs. Der Rückstand auf Spitzenreiter KSV Eschenrod beträgt sieben Zähler.

Idic geht ab Sommer in seine fünfte Saison als Spielertrainer, davor war er bereits ein Jahr als Spieler für die FSG aktiv. Co-Trainer und Eigengewächs Schmidt startet dann in seine zweite Runde, geht als Seniorenspieler aber bereits seit 15 Jahren für die FSG auf Torejagd.

FSG will ganz vorne angreifen

»Wir werden weiterhin gemeinsam am Ausbau der Mannschaft mit jungen Talenten arbeiten und die Spielidee mit attraktivem Offensiv-Fußball und defensiver Stabilität weiter perfektionieren. Dabei wollen wir mit dem A-Team einen Spitzenplatz in der Kreisoberliga realisieren sowie das B-Team als starken und erfolgreichen Unterbau etablieren«, fährt Schmidt fort,

Dazu hat der Klub in der Winterpause bereits die ersten Grundlagen mit der Rückkehr von drei FSG-Eigengewächsen gelegt. Maurizio Zinner und Chris Thonig kehrten von der SG Ulfa/Langd zur FSG zurückgekehrt, Marcel Andreas hat seinen beruflichen und privaten Lebensmittelpunkt wieder in die Heimat verlegt.

»Im Sommer werden wir weitere punktuelle Ergänzungen des Teams mit Spielern, die über Kreisoberliga- oder Gruppenligaerfahrung verfügen, vornehmen, um in der neuen Runde auch wieder ganz vorne angreifen zu können«, so der Sportliche Leiter.

Sehr wichtig sei aber auch, dass der aktuelle Kader so zusammenbleibe. Daran werde der Vorstand in den nächsten Wochen intensiv arbeiten. »Dies heißt auch, dem ein oder anderen Spieler seine Schwächen aufzuzeigen und gemeinsam an Verbesserungen zu arbeiten. Wir müssen gerüstet sein, denn wir erwarten in der neuen Saison eine starke Kreisoberliga Büdingen mit vielen Mannschaften, die um die vorderen Plätze mitspielen möchten«, so Schmidt abschließend.

Auch interessant