Sportfreunde Friedrichsdorf entlassen Trainer

  • schließen

HOCHTAUNUS - (dio). Trainerwechsel Nummer zwei in dieser Woche in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West - und der hat es in sich. Denn Spitzenreiter Sportfreunde Friedrichsdorf hat sich von Necip Incesu getrennt, der die Mannschaft erst zu Saisonbeginn übernommen hatte. Nach elf Spielen weisen die Friedrichsdorfer 27 Punkte und 32:9-Tore auf und haben damit vier Punkte Vorsprung vor dem FC Neu-Anspach und dem SC Dortelweil, die aber jeweils erst neun Spiele ausgetragen haben.

Der designierte Vorsitzende der Sportfreunde, Holger Krieg, sagte auf UA-Nachfrage: "Wir hatten zuletzt einen kleinen Abwärtstrend und mussten zudem eine gewisse Unzufriedenheit im Team feststellen. Die Leistungen passten nicht zu unseren hohen Zielen. Es ist ein ganz enger Kampf an der Spitze, da dürfen wir uns keine Schwächen leisten. Necip Incesu ist ein sehr netter Trainer, aber eventuell zu unerfahren. Er wird aber sicher in Zukunft seinen Weg machen."

Incesus Nachfolger steht in den Startlöchern, auch wenn noch nicht alles in trockenen Tüchern sei, wie Krieg sagt. Wahrscheinlich wird Incesus Vorgänger Alexandros Theodisiadis, der kürzlich beim FSV Frankfurt entlassen wurde, seinen Nachfolger beerben. Am Wochenende sollen letzte Unklarheiten beseitigt werden.

Foto: jf

Das könnte Sie auch interessieren