1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spitzenteams rüsten auf

Erstellt:

kaspor_2501_24545354_260_4c
Thomas Kreuscher punktet in der Bezirksoberliga für den viertplatzierten TTC Höchst. © Achim Senzel

Bezirksoberliga: TTC Höchst II geht gestärkt ins Rennen, während Bad Orb die Favoritenrolle einnimmt.

Höchst (wn). In der Tischtennis-Bezirksoberliga Gruppe II der Männer soll ab dem 13. Februar nach der coronabedingten Verlängerung der Winterpause - wie in den anderen Klassen auch - die Rückrunde gestartet werden. Beim HTTV ist man in der Planungsphase, wie die Saison fortgesetzt werden kann, denn wie Tobias Senst von der Geschäftsstelle des Hessischen Tischtennis-Verbands (HTTV) sagt, wäre ein Abbruch alles andere als zielführend.

Die Spitzenmannschaften in der Bezirksoberliga haben jedenfalls bei ihren Planungen für die Rückrunde keineswegs den Kopf in den Sand gesteckt und sich teilweise - durchaus aus verschiedenen Gründen - verstärkt.

Am gravierensten dürfte sich der Tabellenführer TV Bad Orb verstärkt haben. An Position eins spielt jetzt Chase Bochoven. Er hat einen Bilanzwert (BW) von 1869. Die bisherige Nummer eins Aaron Metzler rückt auf Nummer sechs nach hinten, obwohl er keineswegs enttäuscht hat.

Der TTC Salmünster II bietet im vorderen Paarkreuz Matias Israel Pedraza Cayul auf (BW 1837). Auf Platz zwei hat sich der Glauberger Nils Wirtz (BW 1832) vorgearbeitet. Dessen seit Jahren aufwärts gerichtete Entwicklung scheint noch längst nicht abgeschlossen. Vor allem seine Entscheidung, sich dem TTC Salmünster anzuschließen, scheint richtig gewesen zu sein. Die dortigen Trainingsbedingungen sind einfach ideal. Die vereinseigene Halle bietet halt sehr viele Vorteile.

Der Dritte der Tabelle, der TSV Ostheim, hat sich mit Feliz König aus Ober-Mörlen verstärkt. Er wird (BW 1795) an Position zwei spielen.

Auch beim viertplatzierten TTC Höchst II geht man gestärkt in die Rückrunde: Im vorderen Paarkreuz mit den Assen Oliver Scherer und Andreas Gnann.

Starker Kader

Die größte Verstärkung dürfte aber Frank Liedtke (BW 1747) sein. Hinter Niklas Gnann (BW ebenfalls 1747) ist der in der Vorrunde durchaus überzeugende Thomas Kreuscher (BW 1745) an Position sechs gemeldet. Darüber hinaus stehen Bernd Liedtke und Lars Frithjof Schlögel jeder Zeit zur Verfügung.

Der Tabellenfünfte TTC Assenheim geht selbstbewusst in die Rückrunde. Mit Lukas Stumpf (BW 1830), David Malaika (BW 1813) und Jo Wenzel (1826) ist man auf den den ersten drei Positionen mehr als gut besetzt.

Auch interessant