1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spitzenreiter müht sich

Erstellt:

Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt ins Spiel der Fußball-Kreisliga A Büdingen, das Spitzenreiter SG Wallernhausen/Fauerbach mit 2:1 (2:1) gegen Rommelhausen gewann.

Nidda (pem). Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt ins Spiel der Fußball-Kreisliga A Büdingen, das Spitzenreiter SG Wallernhausen/Fauerbach mit 2:1 (2:1) gegen Rommelhausen gewann.

SG Wallernhausen/Fauerbach - FC Rommelhausen 2:1 (2:1). In der 4. Minute folgte der erste Aufreger: Nach Ansicht der Platzherren hielt Alin Carp von den Gästen Tim Müller im Strafraum »rot«-würdig fest. Schiedsrichter Guido Barthel (Köppern) gab Carp jedoch nur die gelbe Karte sowie einen Strafstoß. Aboubaker Benchaib verschoss diesen allerdings. Nur eine Minute später musste Gästekeeper Denis Dogari gegen den sehr aktiven Müller abwehren.

Spiel des Tages

Die erste Gästemöglichkeit resultierte aus einer anderen umstrittenen Schiedsrichterentscheidung: In der 17. Minute wertete er eine Aktion der Platzherren als unberechtigen Rückpass. Den daraus resultierenden Freistoß verschoss jedoch Gästestürmer Andrei Butiu. In der 28. Minute köpfte Janik Woelcke eine Vorlage von Fabian Steuernagel zum 1:0 ein. Die Führung hatte nicht lange Bestand. Nach einem Missverständnis in der SG-Abwehr lenkte Rene Reith den Ball zum 1:1 ins eigene Tor. In der 44. Minute aber traf Müller zum 2:1. Kurz nach der Pause verpasste Benchaib die Vorentscheidung. Die Gäste kämpften nun um den Ausgleich und stellten die Heimabwehr vor Probleme. Der Vorsprung der Platzherren war in Gefahr - noch in der Nachspielzeit traf Oliver Monz mit einem Gewaltschuss die Latte. Tore: 1:0 Woelcke (28.), 1:1 Eigentor Reith (33.), 2:1 Müller (44.). Zuschauer: 60.

Auch interessant