1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Selbstbewusst Rang vier besetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Höchst (wn). In der Tischtennis-Bezirksoberliga Gruppe II zieht der TV Bad Orb (9:1 gegen TTG Horbach) einsam seine Runden. Lediglich der TTC Salmünster II und der TSV Ostheim können einigermaßen mithalten. Der TTC Höchst II hat sich nach seinem Sieg gegen den TSV Butzbach inzwischen schon auf den vierten Platz vorgekämpft. Das hatte nach drei Spieltagen noch ganz anders ausgesehen.

Nach dem 0:9-Debakel war man in Ostheim erst gar nicht angetreten und erst am vierten Spieltag konnte man die ersten Punkte erspielen. Die zweite Mannschaft des Teams von der Nidder hat sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf gezogen. Der Leitwolf Andreas Gnann ist immer noch ein Topspieler in der Bezirksoberliga. Thomas Kreuscher schlägt regelmäßig die Nummer zwei der Gegner. Lars-Frithjof Schlögel ist die Beständigkeit in Person, Bernd Liedtke sammelt fleißig Punkte und bildet mit Thomas Kreuscher inzwischen ein Topdoppel in der BOL und auch der beruflich stark geforderte Niklas Gnann steht, wenn Not am Mann ist, auch noch zur Verfügung. Dass aber jetzt die Zweite wieder eine so starke Rolle spielt ist auch ein großer Verdienst von Oliver Scherer, der nach seinem Ausflug zu Bayern München (und der TG Obertshausen) wieder an die Nidder zurück gekehrt ist und sowohl als Spieler als auch als Persönlichkeit der Mannschaft richtig gut tut.

TTC Höchst II - TSV Butzbach 9:4. Gegen den TSV Butzbach musste der TTC Höchst II auf Andreas und Niklas Gnann verzichten. In der Mannschaft stimmt es aber. Obwohl Frank Liedtke nach seiner Knieoperation erst in der Rückrunde mit von der Partie sein wird, hat der TTC Höchst II einen Lauf. Dass das alles so gut verkraftet werden kann, liegt nicht zuletzt an Oliver Scherer, der auch gegen den TSV Butzbach mit zwei Dreisatzsiegen gegen Thomas Rieck und Felix Schinnerling glänzte. Der auf Position zwei rückende Thomas Kreuscher holte erneut mit dem wichtigen Viersatzsieg gegen Thomas Rieck gegen den Zweier des Gegner einen wichtigen Sieg und Bernd Liedtke sorgte schließlich mit seinem Viersatzsieg gegen Lukas Wolf und seinem Dreisatzsieg gegen Marvin Domanski dafür, dass der TTC nie ernsthaft in Gefahr war. Für das I-Tüpfelschen sorgten aber Marschall/Hiemisch, die mit ihrem Doppelerfolg gegen Wolf/Nicolaizik für die komfortable 3:0 Führung sorgten. Oliver Marschall war gegen Marc Bechtel mit dem wichtigen 14:12 im Entscheidungsatz erfolgreich.

TTC Höchst II: Oliver Scherer (2), Thomas Kreuscher (1), Lars-Frithjof Schlögel, Bernd Liedtke (2), Philipp Marschall (1), Daniel Hiemisch; Kreuscher/Liedtke (1), Scherer/Schlögel (1), Marschall/Hiemisch (1).

Auch interessant