1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schottener Teamgeist

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_0712_Volkartshain_4c
Der KSC Volkartshain präsentiert sich als Tabellenführer der 1. Tischtennis-Kreisklasse mit (von rechts) Oliver Röder, Hans-Dieter Müller, Matthias Herchenröder, Heiko Schauermann, Armin Müth und Jonas Schauermann. © Holger Thösen

Schotten (ös). In der Tischtennis-Bezirksklasse des Vogelsbergkreises hält der TGV Schotten gut mit und gewann das vorletzte Hinrundenspiel mit 9:3 gegen den TTC Vockenrod II.

TGV Schotten - TTC Vockenrod II 9:3. Bis zum 3:3 war die Partie auf Augenhöhe. Doch dann punktete nur noch der TGV. Patrick Mattern und Tim Bornmann waren mit 4:0-Siegen im ersten Paarkreuz Eckpfeiler des Teamerfolgs.

TGV Schotten: Mattern/Heuchert (1), Bornmann/Schneider, Mattes/Schneider. P. Mattern (2), T. Bornmann (2), M. Schneider (1), K. Heuchert (1), A. Mattes (1), M. Schneider (1).

In der 1. Kreisklasse hat sich der KSC Volkartshain wieder an die Tabellenspitze gesetzt.

TSV Altenschlirf III - KSC Volkartshain 7:9. Im Topspiel gegen Altenschlirf konnte einer der beiden Konkurrenten distanziert werden. Nun ist der KSC punkt- und spielgleich mit der TTG Vogelsberg III an der Spitze (17:3, +38). Volkartshain hat die Mittelfeldmannschaft Dirlammen II zu Gast. Die TTG spielt bei Schlusslicht Freiensteinau II am letzten Spieltag.

Knapper Zieleinlauf

Die Fünfsatzmatches gingen mit 4:1 an Altenschlirf. Beim KSC gewann jeder Spieler ein Einzel, was für eine sehr gute Teamleistung spricht.

Matthias Herchenröder und Jonas Schauermann gewannen sowohl ihr Anfangsdoppel als auch das Nervenspiel am Ende, als es um die sprichwörtliche Wurst ging.

KSC Volkartshain : Herchenröder/J. Schauermann (2), H. Schauermann/Röder (1), Müller/Müth. H. Schauermann (1), M. Herchenröder (1), O. Röder (1), H. Müller (1), J. Schauermann (1), A. Müth (1).

TTV Busenborn - Spvgg. Sandlofs 8:8 . Auch für den TTV Busenborn geht es nach 3:1-Punkten aus den letzten beiden Spielen wieder aufwärts. Nach 4:0-Führung kamen die Gäste aus Sandlofs besser ins Spiel.

Der TTV verlor vier Fünfsatzspiele, konnte aber am Ende noch ein hochverdientes Unentschieden erkämpfen bei 33:27 Sätzen. Herfried Appel ragte mit zwei Einzelsiegen heraus.

TTV Busenborn: Rahn/Vonderheid (1), Bott/Becker (1), Appel/Latschenberger (1). N. Rahn (1), J. Vonderheid, P. Bott (1), H. Becker, H. Appel (2), E. Latschenberger (1).

TTV Busenborn - SG Freiensteinau II 9:2. Bei 29:11-Sätzen war der Heimsieg nie in Gefahr. Natascha Rahn und Jens Vonderheid holten alle vier Einzel im ersten Paarkreuz.

TTV Busenborn: Rahn/Vonderheid (1), Bott/Becker (1), Appel/Latschenberger (1). N. Rahn (2), J. Vonderheid (2), P. Bott (1), H. Becker, H. Appel (1), E. Latschenberger.

Schottens dritte Mannschaft musste in der 2. Kreisklasse die erste Saisonniederlage mit 7:9 gegen den TTC Grebenhain II quittieren.

Damit haben nun drei Mannschaften kurz vor Ende der Hinrunde nur zwei Verlustpunkte: Eichelhain, Schotten III und Grebenhain II.

Auch interessant