1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Schmidts entscheidender Doppelpack

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_0603_FussballKOLO_4c
Marcel Mautz (vorne) von der FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf kommt vor Seementals Duran Aykac ins Straucheln. Der nachfolgende Freistoß führt zum 2:1 für die FSG. © Ralph Lehmberg

Eichelsdorf (jore). Im erweiterten Verfolgerduell hatte inder Fußball-Kreisoberliga Büdingen die FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf gestern Nachmittag den punktgleichen SV Seemental zu Gast.

FSG Ober-Schmitten - SV Seemental 2:1 (0:1). Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Halbzeit steigerte sich die Idic-Elf im zweiten Durchgang deutlich und fuhr einen knappen 2:1 (0:1)-Heimsieg ein. Zum Matchwinner aufseiten der Heimelf avancierte Marcel Schmidt, der beide Tore erzielte.

Das Spiel hatte in der 6. Minuten den ersten Höhepunkt: Marcel Mautz setzte den Ball an den Pfosten des Seemener Gehäuses.

Spiel des Tages

Keine fünf Minuten später prüfte auf der Gegenseite Kevin Arnold FSG-Keeper Raphael Hönig aus kurzer Distanz und fand seinen Meister. Die nächste Chance in der 30. Minute für die Gäste durch Kapitän Tobias Silberling, der aus 30 Metern den Ball neben das FSG-Tor setzte. Ncht unverdient fiel kurz vor der Halbzeit die Führung für die Gäste. Aus fünf Metern versenke Marius Nagel einen Kopfball unhaltbar zum 0:1-Pausenstand in die FSG-Maschen.

Furios begann die zweite Spielhälfte. Nach schöner Einzelleistung von Marcel Mautz, der sich auf der Außenbahn gegen mehrere Gegenspieler stark durchsetzte, war es Marcel Schmidt, der aus zehn Metern zum 1:1-.Ausgleich erfolgreich war (51.).

Die FSG machte weiter Druck und spielte auf den Führungstreffer. Gefährlich wurde es für die Gäste in der 62. Minute: Nach einer Bogenlampe von Julien Schmittberger klatschte der Ball gegen die Latte des Seemener Gehäuses. Keine Minute später ging die FSG per Freistoß in Führung. Marcel Schmidt versenkte den Ball aus 18 Metern flach ins rechte Toreck (62.).

In der Folge spielten nur noch die Hausherren, die durch Idic (80.), Schmidt (82.) und Mautz (82.), die Führung hätten ausbauen können. Letztendlich blieb es beim verdienten Heimsieg der gastgebenden FSG.

Tore: 0:1 (41.) Nagel, 1:1 (51.) Schmidt, 2:1 (63.) Schmidt. Schiedsrichter: Grau.

Auch interessant