1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rogozinaru und Hof treffen

Erstellt: Aktualisiert:

Eschenrod (jore). In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen hat der KSV Eschenrod den Sprung zurück an die Tabellenspitze verpasst.

KSV Eschenrod - VfR Wenings 0:2 (0:0). Gegen Ex-Gruppenligist VfR Wenings kassierten die Vogelsberger eine 0:2 (0:0)-Heimniederlage und bleiben damit Tabellenzweiter im Büdinger Oberhaus.

Beide Teams wollten von Beginn an das Spiel an sich reißen. Die erste Chance hatte der KSV, als nach einem langen Ball Dominik Schmidt vor VfR-Keeper Maximilian Reissky am Ball war und ihn umkurvte, dabei jedoch nur den Pfosten traf (5.). Mit zunehmender Spieldauer erlangten die Gäste aus Wenings immer mehr Feldvorteile, ohne jedoch die nötige Durchschlagskraft zu entwickeln. Auch der Ußner-Elf fehlte das nötige Spielglück.

Nach dem Seitenwechsel hatte Constantin Toba den Führungstreffer für den KSV auf dem Fuß, sein Schuss ging knapp über das Tor (52.). In der 58. Minute entschärfte KSV-Keeper Florian Herold einen Kopfball von Radu Bumbar. Eine Minute später war es erneut Toba, der aus aussichtsreicher Position die Weningser Führung vergab. Der VfR wurde immer spielbestimmender, belohnte sich jedoch nicht mit einem Treffer. In der 78. Minute war KSV-Keeper Herold bei einem Freistoß von Toba zur Stelle. In der 81. Minute fiel der verdiente Führungstreffer für den VfR, als Darius Rogozinaru frei vor dem Tor auftauchte und clever zum 0:1 einschob. Eine Minute später hatte Mohr die Möglichkeit zum 0:2, verzog jedoch knapp. In der 86. Minute war der Weningser Torsteher Reissky bei einem abgefälschten Schuss von Schmidt sicher zur Stelle. Luca Hof setzte der Partie den Deckel drauf, als er nach geschickter Vorlage nur noch zum 0:2 einschieben musste (89.). Aufgrund der gezeigten Leistung ein verdienter Sieg für den VfR Wenings.

Auch interessant