1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Revanche

Erstellt: Aktualisiert:

Rainrod (pem). Nach dem 0:1 im Hinspiel war der SV Rainrod im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A Büdingen gegen den Tabellenführer SG Wallernhausen/Fauerbach auf Revanche aus und gewann schließlich 3:1 (1:1). Die zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes kampfbetontes A-Liga-Spiel mit zahlreichen Strafraumszenen auf beiden Seiten.

SV Rainrod - SG Wallernhausen/Fauerbach 3:1 (1:1). Bereits in der 2. Minute prüfte Kevin Kunz Gästekeeper Elias Papachristos mit einem Freistoß.. In der 5. Minute scheiterte Tim Müller an SVR-Torwart Björn Lingner, den Nachschuss setzte Fabian Lauer an die Latte.

Es ging munter weiter. Im Gegenzug strich ein Schuss von Sven Diedrich knapp am Pfosten vorbei.

»Kunstschüsse«

In der 15. Minute gingen die Gäste in Führung, als Manuel Repp mit einem Freistoß von der Mittellinie erfolgreich war - »auch Kunstschüsse gab es zu sehen«, so der SV-Sprecher. Der Ausgleich gelang Raphael Reiß per Kopf nach einer Ecke in der 23. Minute. Reiß musste kurz danach verletzt vom Platz.

Nach der Pause lag die erste große Gelegenheit bei den Gästen, als der diesmal glücklose glücklose Lauer erneut Lingner prüfte. SV-Spielertrainer Diedrich stellte die Weiche auf Sieg, als er eine Ecke in der 55. Minute zum 2:1 direkt einschoss. Kurz darauf vereitelte SG-Torwart Papachristos gegen Noah Kröll die Vorentscheidung. Doch in der 80. Minute kam Kröll frei zum Schuss und erhöhte auf 3:1. Die Partie war fair, aber kampfbetont. Der Sieg geht aufgrund der guten, geschlossenen Mannschaftleistung verdient an die Rainröder, die auf diese Art die Tabellenführung von den Gästen zurück eroberten. Tore: 0:1 Repp (15.), 1:1 Reiß (23.), 2:1 Diedrich (55.), 3:1 Kröll (80.). Schiedsrichter: Alex Sevowicz (Hanau). Zuschauer: 195. Reserven: 2:5.

Auch interessant