Quarantäne bis 14. September

  • schließen

NIDDA - (tf). Die Corona-Keule trifft den SC Viktoria Nidda jetzt mit voller Wucht. "Mehrere Fußballer unserer ersten und zweiten Mannschaft müssen wohl bis 14. September in Quarantäne. Das teilte mir das Gesundheitsamt am Montag mit", berichtet die Viktoria-Vorsitzende Karin Wirth. Zudem verlange das Gesundheitsamt PCR-Tests von allen "Betroffenen".

Der Hintergrund: Der mit Corona infizierte SC-Akteur nahm am Dienstag, 31. August, noch am Training der Viktoria teil. "Da unsere beiden Teams zeitgleich trainieren, betrifft die Quarantäneverordnung erst einmal alle an diesem Tag im Training anwesenden Personen", so Wirth, die nun die betroffenen Spieler meldet und in den nächsten Gesprächen mit den Behörden Details klären will. Trainer Ferdi Özcan fragt sich beispielsweise, "ob nur die Spieler Kontaktpersonen sind, die mit dem Infizierten in einer Kabine saßen? Und müssen geimpfte Akteure ebenfalls in Quarantäne?"

"Aufgrund dieser Ereignisse müssen auf jeden Fall unsere Partien am kommenden Wochenende abgesetzt werden", betont Wirth. Das A-Team, das somit mindestens drei Begegnungen nachholen muss, hätte am kommenden Sonntag ein Gruppenliga-Heimspiel gegen den FC Hanau 93 II gehabt. Nidda II hätte in der B-Liga gegen die SG Ober-Lais/Lißberg gespielt.

Der infizierte Fußballer, der seit Freitag mehrmals getestet wurde, zeigt aktuell Symptome, liegt aber nicht im Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren