1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Probleme im Offensivbereich

Erstellt: Aktualisiert:

Schotten (jore). In der noch ausstehenden Partie des Viertelfinals im Büdinger Fußball-Kreispokal hat Kreisoberligist SV Blau-Weiß Schotten heute Abend (Anstoß 19.30 Uhr) den Gruppenligisten FC Alemannia Gedern zu Gast.

SV Blau-Weiß Schotten - FCA Gedern (Donnerstag 19.30 Uhr). Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetzte, doch spricht im Vorfeld dieses Duells zweier Traditionsmannschaften doch einiges für den klassenhöheren Gast aus Gedern. Vor dem Kräftemessen gegen seinen Ex-Klub schiebt Blau-Weiß-Coach Christoph Barschtipan nicht nur wegen dem Klassenunterschied die Favoritenrolle den Gästen zu. Es hat vornehmlich mit der äußerst angespannten Personalsituation bei der »Bockzahl«-Elf zu tun, weshalb Barschtipan Realist ist, sich aber dennoch auf das Spiel freut.

Mit Timon Ulm (Studium), Max Weirich (verletzt) und Sebastian Schwab (krank) fehlt die gesamte Stammoffensive. Hinzu gesellen sich noch die Ausfälle von Cedric Braun (gesperrt) und Lukas Kupersky (verletzt).

»Durch die Ausfälle von Ulm und Weirich fehlt uns natürlich im Spiel nach vorne einiges an Geschwindigkeit und damit auch vieles was uns stark macht«, teilte Barschtipan mit.

Zudem rechnet der Schottener Coach mit einem stark motivierten Gegner nach dem »Waterloo« der Gederner am letzten Sonntag in Nieder-Roden (0:10). »Der FCA hat sich am letzten Sonntag nicht mit Ruhm bekleckert. Diese Scharte werden sie wohl ausmerzen wollen«, so Barschtipan abschließend.

Auch interessant