1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nächster Dämpfer für Eschenrod

Erstellt: Aktualisiert:

Ober-Seemen (jore). In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen rückt die Meisterschaft für den KSV Eschenrod in immer weitere Ferne. Beim SV Seemental kassierte die Ußner-Elf am 24. Spieltag eine am Ende deutliche 1:4 (0:1)-Auswärtsniederlage. Nach der 2:5-Derbypleite beim VfR Wenings gelang dem SVS die Wiedergutmachung vor eigener Kulisse.

SV Seemental - KSV Eschenrod 4:1 (1:0). Die Heimelf begann sehr konzentriert und hatte die erste Chance durch Erik Schmiedl, der sich im gegnerischen Strafraum gekonnt durchsetzte, jedoch an KSV-Keeper Markus Sobiech scheiterte (11.). Auf der Gegenseite zeigte sich SVS-Keeper Mirco Neun bei der ersten Möglichkeit für die Gäste auf dem Posten (18.).

Nur eine Minute später die Seemener Führung: Nach schöner Flanke von Lucas Schmidt köpfte Youngster Erik Schmiedl zum 1:0 ein (19.). Nach knapp einer halben Stunde Glück für die Gäste, als zunächst Lucas Schmidt und Sekunden später Erik Schmiedl den Ball jeweils an den Pfosten setzten (27.).

Spiel des Tages

Aufgrund einer engagierten ersten Halbzeit ging es mit einer verdienten Führung der Gastgeber in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erwischten die Gäste zunächst den besseren Start. Dominik Schmidt sorgte in der 52. Minute für den 1:1-Ausgleich. Direkt nach dem Anstoß eine Riesenmöglichkeit für die Seemener durch Luca Schmidt, doch wurde dessen Schuss vor der Torlinie geklärt (53.). Auf der Gegenseite verfehlte Jan Kromm das SVS-Gehäuse nur knapp (55.).

Mit einem schönen Heber brachte Lucas Schmidt die Heimelf mit 2:1 in Führung (57.). Sieben Minuten später legte der Gastgeber nach, als Niklas Barwig die Führung auf 3:1 ausbaute (64.). Als der Eschenröder Jan Kromm in der 83. Minute wegen Meckern mit einer Zeitstrafe bedacht wurde, war die Partie quasi entschieden. Den Deckel drauf auf diesen am Ende auch in dieser Höhe völlig verdienten Seemener Heimsieg machte Luca Schmidt, der mit seinem zweiten Treffer den 4:1-Endstand herbeiführte (87.).

Auch interessant