1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mombergers magische Momente

Erstellt:

Von: Anette Weil

Eishockey-Landesligist Wallernhausen zeigt Diez-Limburg Grenzen auf und fährt 10:6-Erfolg ein.

Wallernhausen (red). In der Eishockey-Landesliga Hessen besiegte der EC Pirates Wallernhausen die EG Rockets Limburg-Diez 1b mit 10:6 und rangiert hinter Tabellenführer ESC Darmstadt auf Rang zwei.

Landesliga Hessen: EC Pirates Wallernhausen - EG Rockets Limburg-Diez 1b 10:6. Wieder hatten die Pirates vor der Partie gegen die EG Limburg-Diez 1b mit Ausfällen zu kämpfen. Dennoch schafften es Harmert und Günther zehn Feldspieler und zwei Torhüter ins Spiel zu schicken. Zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison kam Marcel Patejdl, der die zweite Sturmformation verstärkte. In der ersten Reihe kompensierte Center Philip Hartmann aus der zweiten Reihe die Ausfälle von Repp und Willkom.

Zunächst lief alles nach Plan, der ECW agierte druckvoll, während die Rockets erwartungsgemäß tief gestaffelt vor Ihrem Torhüter Ralf Groos standen. Allerdings erst in der 8. Minute war es dann soweit, dass der ECW jubeln konnte. Fabian Schwarz traf nach Zuspiel von Guldner zum 1:0 für seine Farben. Die gut aufgelegte zweite Reihe ließ zu dieser Phase des Spiels die etatmäßigen Torschützen der ersten Reihe vergessen. In der 11. Minute traf Marcel Patejdl, auf Zuspiel von Lukas Momberger zum 2:0 für den ECW, vorher verhinderte Limburgs Goalie Ralf Groos einige Einschussmöglichkeiten. Nur eine halbe Minute später traf erneut Fabian Schwarz nach Zuspiel von Patejdl und Becker zum 3:0. In die Drangphase der Pirates hinein gelang Limburgs Botor in der 15. Minute überraschend der Treffer zum 3:1, hier hatte ECW Goalie Alexander Schmidt das Nachsehen. Doch die Pirates antworteten postwendend. Marcel Patejdl sorgte mit seinem zweiten Tor gekonnt zum 4:1, Assistenten waren Schwarz und Momberger. Als Limburg durch die Herausstellung von Krämer in Unterzahl agierte, traf Spielertrainer Harmert in gewohnter Manier, Philip Hartmann gab den Assist.

Das Mitteldrittel brachte Tore satt, allerdings nicht so wie es sich die Pirates vorgestellt hatten. In Unterzahl agierend, Jan Hofmann erhielt zwei Minuten, musste der ECW das 5:2 durch Krämer hinnehmen. Danach schnappte sich Lukas Momberger den Puck, kurvte durchs Limburger Abwehrdrittel und überwand den Schlussmann mit einem Schuss ins lange Eck. Anschließend verflachte die Partie etwas, doch ein Schlenzer aus der Distanz von Horvarth überraschte Schmidt im ECW-Tor und schlug zum 6:3 ein. Jetzt waren die Pirates auch wieder wach, Simon Platzer traf zum 7:3 in der 37. Minute nach Pass von Schwarz und Guldner. Der EC tauschte die Goalies, Tom Diegel stand nun zwischen den Pfosten. Eine knappe Minute später netzte erneut Limburg, wiederum in der Person von Krämer zum 7:4. Den Schlusspunkt im Mitteldrittel setzte Torjäger Frank Guldner zum 8:4 in der 40. Minute als er Groos bei seinem Schuss keine Chance ließ.

Schwarz verletzt

Das letzte Drittel war geprägt von vielen Nickligkeiten, welche überwiegend von den Gästen ausgingen. Als Spielertrainer Volker Harmert nach einem Revanchefoul auf der Strafbank saß, traf Horvath zum 8:5 für Diez Limburg. Das rief die Schwarz-Gelben wieder auf den Plan, Philip Hartmann stellte mit seinem Tor zum 9:5 den Vier-Tore-Abstand wieder her. Und als Limburg ein Mann weniger war, traf Lukas Momberger mit seinem zweiten Treffer zum umjubelten 10:5 für Wallernhausen. Damit trafen alle Stürmer aus der zweiten Reihe jeweils doppelt. Die letzten zehn Minuten waren aus Sicht der Pirates zum Vergessen. Zunächst erzielte Limburg durch Schäfer das 10:6, welches auch den Endstand bedeutete. Viel schwerer wiegt aber die Verletzung von Fabian Schwarz. Er verletzte sich nach einem Check vor der Bande schwer, und droht länger auszufallen. Damit wird die ohnehin angespannte Personalsituation noch prekärer. »Wir wünschen Blacky baldige Genesung«, so ECW-Sprecher Markus Lindner.

Am kommenden Wochenende ist Wallernhausen spielfrei. Die nächste Partie findet am 20.02. um 18 Uhr im »heimischen« Stadion in Lauterbach gegen die Ice Devils Bad Nauheim statt.

Auch interessant