1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mitchell wird Co-Trainer

Erstellt: Aktualisiert:

Bad Nauheim (pm/cso). Adam Mitchell wird in der kommenden Saison neuer Assistant-Coach der Roten Teufel und tritt damit die Nachfolge von Hugo Boisvert an. Das gab Eishockey-Zweitligist EC Bad Nauheim am Dienstag bekannt. Die Löwen Frankfurt hätten ihren Fan-Liebling gerne für die eigene Nachwuchsarbeit weiterverpflichtet.

Der Deutsch-Kanadier kann als Spieler auf eine beeindruckende wie lange Karriere zurückblicken. Der in Port Elgin (Kanada) geborene Mitchell wechselte 2005 von der Colgate University nach Landsberg und schaffte dort den Aufstieg in die zweite Liga. Nach drei Jahren in Landsberg zog es den Stürmer in die Deutsche Eishockey Liga, wo er für die Adler Mannheim, die Hamburg Freezers, die Straubing Tigers sowie für die Hannover Scorpions, mit welchen er in der Saison 2009/10 Deutscher Meister wurde, auf dem Eis stand. 2018 wechselte Mitchell nach Frankfurt, wo er drei Jahre als Kapitän der Löwen auf Punktejagd in der DEL 2 ging. Im Sommer 2021 plante Mitchell seine aktive Karriere zu beenden und schlug zunächst die Laufbahn des Schiedsrichters ein, ehe er im Januar 2022 dann doch noch einmal für die Löwen die Schlittschuhe schnürte und mit dem Team die Meisterschaft feierte. Nun hängt der 39-Jährige endgültig seine Schlittschuhe als aktiver Spieler an den Nagel. Mitchel unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.

Auch interessant