Licht und Schatten

Nidda (wn). In der Tischtennis-Bezirksliga Gruppe IV musste der TTC Echzell (mit zwei Mann Ersatz) eine bittere 6:9-Niederlage beim SV FB Dortelweil II hinnehmen und muss am letzten Spieltag gegen den SV FB Dortelweil schon gewinnen, damit man im Titelkampf nicht den Anschluss verliert.

Kurzen Prozess machte dagegen der TV Gedern mit dem Tabellennachbarn TTC Dorheim, schickte diesen mit der Höchststrafe 9:0 nach Hause und legte sich gegen diesen ein Polster von vier Punkten zu.

SV FB Dortelweil II - TTC Echzell 9:6. Gegen den SV FB Dortelweil II, der eine sehr gute Saison spielt, musste der TTC Echzell auf Timo Cedric Güntner und auch auf Christian Röhrig verzichten, was sich schon in den Doppeln bemerkbar machte, dann man lag mit 1:2 zurück. Dann aber schaffte der TTC das Break, Gerrit Welch gewann gegen Oliver Irrgang in fünf Sätzen und Daniel Reinhardt gegen Sven Tetzner in vier.

Knapper Vorsprung zur »Halbzeit«

Bis zur »Halbzeit« konnte der knappe Vorsrpung gehalten werden. Die Niederlagen von Marc Oliver Höll und Jonas Stoll gegen Rainer Neeser und Waldemar Kunoff wurden durch Thomas Schwartow (13:11 im Entscheidungssatz gegen Stephan Wehr) und Thomas Schmidt (Fünfsatzsieg gegen Daniel Lo Conte) mit etwas Glück egalisiert. Im Spitzenspiel unterlag Daniel Reinhardt gegen Oliver Irrgang im fünften Satz mit 12:14 und auch Gerrit Welch zog gegen Sven Tetzner nach vier Sätzen den Kürzeren. Zwar konnte Thomas Schwartow mit einem erneut etwas glücklichen 14:12 im Entscheidungssatz gegen Rainer Neeser noch einmal zum 6:6 ausgleichen, doch dann zogen die Gastgeber durch zwei Dreisatzsiege von Stephan Wehr und Daniel Lo Conte gegen Marc-Oliver Höll und Jonas Andreas Stoll auf 8:6 davon.

Den Schlusspunkt setzte schließlich Waldemar Kunoff mit dem 11:3 im Entscheidungssatz gegen Thomas Schmidt und leistete damit dem SV FB Dortelweil I Schrittmacherdienste auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft, die nun für den TTC Echzell nicht mehr möglich ist.

TTC Echzell: Daniel Reinhardt (1), Gerrit Welch (1), Thomas Schwartow (2), Marc-Oliver Höll, Jonas Andreas Stoll, Thomas Schmidt (1); Reinhardt/Welch (1), Schwartow/Schmidt, Höll/Stoll.

TV Gedern - TTC Dorheim 9:0. Der TTC Dorheim hatte mit ganz großen Personalproblemen zu kämpfen, sodass es dem Verein hoch anzurechnen ist, überhaupt angetreten zu sein. Das Satzverhältnis von 27:2 spricht Bände.

TV Gedern : Markus Rüb (1), Laurenz Seipel (1), Christoph Diehl (1), Michael Pohl (1), Matthias Diehl (1), Alexander Gebert (1); Rüb/Seipel (1), Ch. Diehl/Pohl (1), M. Diehl/Gebert (1).

Das könnte Sie auch interessieren