1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kreisfußballwart wird 50

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_1302_rueckrunde1_1_4c
Jörg Hinterseher © Frank Schneider

Hainchen (fsr). Kreisfußballwart Jörg Hinterseher feiert heute seinen 50. Geburtstag. »Jörg ist eine sehr engagierte und selbstbewusste Person. Sein Amt als Kreisfußballwart übt er mit viel Liebe zum Detail aus«, charakterisiert Amtsvorgänger Gerhard Schröder (Eschenrod) den Jubilar. Im Jahr 2016 gab Schröder den Staffelstab an den Hainchener weiter.

»Wir kamen immer gut miteinander klar und liegen in sportlichen Fragen auch oftmals auf einer Wellenlänge«, beschreibt Schröder sein gutes Verhältnis zum Kreisfußballwart, der seit dem Jahr 2004 als Funktionär im Büdinger Fußballausschuss tätig ist. Zunächst als Klassenleiter und von 2012 bis 2016 als stellvertretender Kreisfußballwart.

Auf der Verbandsebene engagierte sich der Familienvater knapp zehn Jahr im Ausschuss für Freizeit- und Breitensport. Hinterseher als fußballverrückt zu bezeichnen, ist nicht übertrieben. In jungen Jahren jagte der Bayern-Fan für seinen Heimatverein 1. FC Lorbach dem runden Leder hinterher. Der Liebe wegen zog es ihn nach Hainchen, wo er sich zunächst als aktiver Spieler und später als Spielausschussmitglied einbrachte.

Obwohl das Amt des Kreisfußballwartes gewiss ein zeitintensives ist, bringt sich Jörg Hinterseher als lizenzierter Jugendtrainer nebenbei noch aktiv in der Nachwuchsarbeit der JSG Limeshain.

Am heutigen Tag ruhen alle Ehrenämter, der 50. Geburtstag muss schließlich gebührend gefeiert werden. FOTO: FSR

Auch interessant