1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kleta-Zwillinge sammeln vier Medaillen

Erstellt: Aktualisiert:

Büdingen (tfr). Juan-Sebastian Kleta hat bei den U20-Hessenmeisterschaften in Hanau drei Medaillen abgeräumt. Die 60-Meter-Strecke legte der Büdinger im Trikot des TV Gelnhausen in 6,97 Sekunden zurück, 6,81 Meter im Weitsprung brachten Silber. Gold holte er dann noch in der 4x200-Meter-Staffel zusammen mit Zwillingsbruder Juan-Esteban Kleta. Damit heimsten die 17-Jährigen insgesamt vier Medaillen ein.

Juan Sebastian Kleta sprach im Anschluss von gelungenen Titelkämpfen: »Der Höhepunkt war sicherlich Staffel-Gold zusammen mit meinen Bruder. Nicht so zufrieden war ich mit meinen Weitsprüngen. Obwohl die Weite stimmte, fühlten sich die Versuche komisch an. Das kann durchaus daran liegen, dass ich in diesem Winter noch nicht so viel Weitsprungtraining hatte.«

Dillemuth holt Gold

Der Florstädter Jan Dillemuth (TV Assenheim) gewann erwartungsgemäß die 800 Meter souverän in einer Zeit von 1:54,21 Minuten. Nach verhaltenen 400 Metern in 58 Sekunden legte der Mittelstreckler in der zweiten Hälfte einen Zahn zu und benötigte 56 Sekunden für die beiden letzten 200-Meter-Runden. Für Jan Dillemuth war dies ein gelungener Test für die U20-DM im Februar in Sindelfingen.

Auch interessant