+
Die erfolgreichen U10-Spielerinnen vom TV Gedern treten nun in der U19-Hessenliga an.

Klarer Aufwärtstrend im Jugendbereich

Florstadt (ös). Der Tischtennis-Sportkreis Wetterau konnte nun nach drei Jahren wieder die Kreisjugendleitersitzung abhalten. In Florstadt wurde die neue Saison geplant. Von 44 Vereinen machen immerhin wieder 23 Vereine Jugendarbeit und haben Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet. Im benachbarten Vogelsbergkreis sieht die Lage weitaus dramatischer aus.

Hier sind nur noch 14 von 37 Vereinen in der Nachwuchsförderung aktiv.

In der Wetterau haben nach Corona mehrere Klubs die Jugendarbeit neu aufgenommen. Beispielsweise große Vereine wie Florstadt, Butzbach und der Karbener Sportverein. Auch Bad Vilbel und Rodheim sorgen wieder für Lichtblicke. Das Aushängeschild im Herrenbereich, der TTC Höchst/Nidder, kann aktuell keine Jugendmannschaft mehr stellen, hat aber Signale gesendet, dass sich dies wieder ändern soll. Nach wie vor wehrt sich der Verband hartnäckig gegen die Einführung von Nachwuchs-Spielgemeinschaften.

Insgesamt gehen 51 Mannschaften für die neue Spielzeit 2022/23 in fünf Ligen an den Start. Im U11-Bereich kam keine eigene Liga zustande. Die vorhandenen Toptalente spielen alle in höheren Altersklassen. In der Breite fehlt jedoch der Unterbau. Hier gilt es, die Corona-Lücke in den nächsten Jahren zu schließen. Die erfahrenen Klassenleiter machen allesamt weiter. Für die U19 ist Björn Landmann (SG Wolferborn) zuständig. Die U15 hat Rolf Kleinschmidt (TTG Büdingen-Lorbach) unter seiner Regie, die U13-Liga Ann-Christin Jüngst vom TTC Florstadt. Alle Ligen spielen im sogenannten Braunschweiger System. Immerhin sechs Mannschaften werden überregional antreten.

Der TV Gedern hat seine letztjährige weibliche Hessenligajugend in eine Damen-Mannschaft in der Bezirksoberliga »umgewandelt«. Dafür spielen die Youngster nun in der Hessenliga U19. Die drei Mädels der Jahrgänge 2013 und 2012 werden mit zwei Neuzugängen sicher einige deutlich ältere Mannschaften herausfordern. In der U19-Bezirksoberliga der Jungen stellte ebenfalls Gedern eine Mannschaft sowie der TTV Selters der hier schon einige Jahre dabei ist. Auch Selters hat seine Topjugendspieler für die Herren »freigemacht« und wird mit einem neu formierten Team antreten.

Der TV Eichelsdorf wird erstmals mit zwei Mannschaften im Jungenbereich auf Bezirksebene spielen. Die gemischte U19 spielt in der Bezirksliga und dürfte hier sehr gute Chancen haben. Eine separate U15-Liga kam nicht zustande, so dass die junge Truppe um Leon Weidling ebenfalls in der U19 antreten wird. Auf das Derby darf man gespannt sein. Hinzu kommt der TTC Assenheim mit seiner U15.

Kreisjugendwart Holger Thösen (TV Gedern) freute sich nicht nur über das Engagement der Vereine sondern auch darüber, endlich wieder Meisterehrungen gemeinsam mit Kreisschülerwartin Bettina Hess (TTC Florstadt) vornehmen zu können.

Neu ist, dass zur Rückrunde erstmals weitere Nachwuchsmannschaften gemeldet werden können. So muss nicht ein Jahr mit Anfängern gewartet werden.

Eine weitere Sitzung aller Vereine ist für den 15. Dezember geplant.

Meister 2021/22 auf Kreisebene: U18 Kreisliga TV Gedern, U18 1.Kreisklasse TTG Büdingen-Lorbach, U15 Kreisliga Gruppe 1 SV Fun Ball Dortelweil, U15 Kreisliga Gruppe 2 TV Kefenrod, U13 Kreisliga TV Gedern, U13 1.Kreisklasse TV Eichelsdorf.

Klasseneinteilung auf Kreisebene

Jungen 19 Kreisliga: TTC Assenheim I, TV Gedern II, TV Okarben, TSV Stockheim, TTV Selters II, SV Fun Ball Dortelweil I, TTC Altenstadt, TTC Altenstadt J15 I, TTC Bad Nauheim/Steinfurth. Jungen 19 1.Kreisklasse: TTC Echzell, TTC Assenheim II, TV Bad Vilbel, TTC Florstadt, SSV Heilsberg, TV Kefenrod, SG Rodheim, SG Wolferborn, SV Fun Ball Dortelweil II. Jungen 15 Kreisliga Gruppe 1: SG Bauernheim, TSV Butzbach, TTC Dorheim, SSV Heilsberg, Karbener Sportverein I, Karbener Sportverein II, TV Okarben, SG Rodheim, TTC Bad Nauheim/Steinfurth, SV Fun Ball Dortelweil. Jungen 15 Kreisliga Gruppe 2: TV Eichelsdorf J13 I, TV Eichelsdorf J15 2, TTC Altenstadt J15 II, FSV Glauberg, TSV Stockheim, TTG Büdingen-Lorbach, TTC Echzell, TTC Florstadt 1, TTC Florstadt II, TSG Wölfersheim. . Jungen 13 Kreisliga: TV Eichelsdorf J11, TV Eichelsdorf M13, SG Rodheim M13, TTC Altenstadt, Karbener Sportverein, TTG Büdingen-Lorbach, TTC Assenheim.

Mehr zum Thema