1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Klare Verhältnisse

Erstellt: Aktualisiert:

Büdingen (jv). Mit einem deutlichen 29:19 (16:12) Erfolg feiert die erste Männermannschaft der HSG Oberhessen im ersten Pflichtspiel des Jahres ein Erfolgserlebnis. Das Team von Trainer Peter Peristeris, der am Samstag aus gesundheitlichen Gründen ausfiel und von Co-Trainer Frank Spenkoch vertreten wurde, zeigte gerade in der zweiten Halbzeit den Gästen der MSG Hanau/Erlensee (Bezirksliga A, Offenbach/Hanau) die Grenzen auf.

Bezirksliga A Offenbach/Hanau, Männer: HSG Oberhessen - MSG Hanau/Erlensee 29:19 (16:12). Durch den Sieg festigten die Oberhessen Tabellenrang zwei mit weiterhin nur zwei Verlustpunkten und zehn Punkten auf der Habenseite. Hanau/Erlensee bleibt hingegen abgeschlagener Tabellenletzter (1:15-Zähler).

Zu Beginn der Partie begann sich die HSG langsam abzusetzen und führte nach dem Treffer von Stefan Spenkoch nach 13 Minuten mit 8:4. In den nächsten Minuten verloren die Oberhessen allerdings den Faden und gerieten durch den Treffer zum 10:11 per Siebenmeter das erste Mal in der Partie in Rückstand. Dann allerdings setzte sich Kapitän Christian Wenzel eindrucksvoll in Szene: In nicht einmal vier Minuten gelangen dem Rückraumspieler vier Tore und er brachte damit sein Team wieder auf Kurs. Zur Pause führten die Oberhessen somit mit 16:12.

Anfangs der zweiten Halbzeit machte die Chancenauswertung, die laut Trainer Frank Spenkoch das größte Manko des Spiels war, den Oberhessen wieder zu schaffen und Hanau verkürzte auf 17:15. Doch dann drehten die Oberhessen offensiv und vor allem defensiv nochmal auf. Hanau gelang es, fast geschlagene 20 (!) Minuten nur ein Tor zu erzielen und im Gegenzug traf die HSG gegen einen trotzdem gut aufgelegten Hanauer Keeper das Tor wieder, sodass beim ersten Hanauer Tor nach 20-minütiger Durchhängephase das Spiel beim Stand von 28:16 in der 55. Minute längst entschieden war. Am Ende stand ein deutliches 29:19 auf der Uhr, was sich allerdings bis zur Hanauer Schwächephase nicht so andeutete. Nichtsdestotrotz zeigte sich Frank Spenkoch als Peristeris-Vertretung zufrieden und betonte, dass das Pflichtspiel gegen Hanau nach zwei Monaten Pause ja das erste Spiel für die Oberhessen gewesen sei. Außerdem feierte Thomas Schubert nach mehrmonatigerer Verletzung sein Comeback bei einem Siebenmeter im Tor; mehr eingreifen musste der Routinier nicht, da sein Partner Max Klier gut aufgelegt war.

HSG Oberhessen: Klier, Schubert; Ditzel (6), Moritz Hees (6), Umsonst (5), Christian Wenzel (4), Ulrich (3), Spenkoch (3/1), Pfau (1), Michel Wenzel (1), Jakob Hees, Vogel, Maschke. Zuschauer: 50.

Auch interessant