"Keine Spiele, kein Training, keine Kosten"

  • schließen

USINGEN - (dio). Das Jahresende nähert sich mit Riesenschritten. Sonst immer auch eine Zeit, in der die Vorbereitungen auf die Hallenfußball-Turniere zwischen den Jahren auf Hochtouren laufen. Doch diesmal ist alles anders. Auch bei der Usinger TSG, deren traditionelle Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie entfällt. Wir haben den Spielausschuss-Vorsitzenden Olaf Best zu möglichen Auswirkungen des Turnierausfalls befragt.

Herr Best, das Turnier fällt flach. Welches Loch reißt das in die UTSG-Kasse?

Das reißt überhaupt kein Loch in die UTSG-Kasse. Das Turnier ist eigentlich nur ein kleines "Gutsie". Das finanziert sich durch die beiden Sponsoren USTA und Ralf Müller OHG. Am Ende bleiben normalerweise nach allen Kosten etwa 2000 Euro hängen, also nicht wirklich viel für den ganzen Aufwand, den man betreiben muss. Ich persönlich bin froh, das erste Mal seit 15 Jahren zwischen den Jahren "frei" zu haben.

Wie ist es um die UTSG-Fußballabteilung bestellt, macht Corona generell große finanzielle Probleme?

Auf einen einfachen Nenner gebracht: Kein Training und keine Spiele = Keine Kosten. Archivfoto: Flucke

Das könnte Sie auch interessieren