1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hüttenberg hält Bietigheim nieder

Erstellt: Aktualisiert:

Hüttenberg (mr). Erneut Krimizeit im Sportzentrum Hüttenberg. Doch anders als noch vor Wochenfrist gegen den Spitzenreiter aus Gummersbach, jubeln am Samstagabend die Blau-Weiß-Roten Zweitliga-Handballer des TV Hüttenberg, die mit einem 27:26 (13:13)-Sieg gegen Verfolger Bietigheim doch noch in der englischen Woche punkten. »Es war ein richtiger Kampf.

Wir haben alles gegeben«, konnte Gäste-Trainer Iker Romero, der spanische Weltmeister, seiner Mannschaft nach der 26:27-Niederlage keinen Vorwurf machen. Doch auch die Hüttenberger ließen, wie von Trainer Johannes Wohlrab im Vorfeld noch einmal eindringlich angemahnt, ihr Herz auf der Platte. Speziell das Deckungszentrum mit Moritz Zörb defensiv und Johannes Klein auf der offensiven Position ackerte unermüdlich und nahm dem starken Bietigheimer Angriff etliches weg.

Hüttenberg: Plaue, Böhne; Schwarz (2), Kneer, Kirschner (4), Opitz, Theiß (3), Fujita, Weber (2), Rompf (3), Zörb, Mappes (11/3), Ribeiro, Hahn, Klein (2), Jockel.

Auch interessant