1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

HSG Oberhessen will Platz eins verteidigen

Erstellt: Aktualisiert:

Büdingen (jv). Am kommenden Sonntagabend um 18 Uhr treffen die Handballerinnen der HSG Oberhessen zum Jahresabschluss auf den TV Altenhaßlau in der Waldsporthalle Oberau. Es ist ein Duell zweier Gegensätze in der Tabelle. Die HSG-Frauen von Trainer Thomas Jungmeister grüßen mit 6:2 Punkten von der Tabellenspitze, während die Mannschaft des TV Altenhaßlau bislang zwei Niederlagen kassierte und mit 0:

4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz steht.

Männer am Samstag

Trotz des schwachen Saisonstarts des Gegners tritt Jungmeister auf die Euphoriebremse: »Wir werden die Altenhaßlauerinnen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie sind schwer einzuschätzen, da sie erst zwei Spiele absolviert haben«, so der HSG-Übungsleiter. Verzichten muss Jungmeister auf Torhüterin Jolene Deater, die krankheitsbedingt ausfällt. So geht die HSG Oberhessen nur mit Torhüterin Cynthia Scheidt in das Spiel gegen den TVA. Jungmeister hofft auf einen versöhnlichen Jahresabschluss und will auch im fünften Spiel der Saison ungeschlagen bleiben und die Spitze festigen, auch wenn das Tabellenbild etwas verzerrt ist, da einige Teams noch weniger Spiele auf dem Konto haben.

Bereits am Samstag spielt die erste Männermannschaft der HSG in Büdingen gegen Altenhaßlau und hofft - wie die Frauen am Sonntag - auch auf Unterstützung von den Rängen. Zuschauer dürfen unter Einhaltung der 2G-Regelung mit von der Partie sein. Spielbeginn der Bezirksliga-A-Partie ist um 19.30 Uhr.

Auch interessant