1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gelungene Premiere in Frankfurt

Erstellt:

Region (red). Einen erfolgreichen Neustart hat der sechste Hessische Turn- und Sportkongress hingelegt. Der Hessische Turnverband und der Landessportbund Hessen haben den Umzug des Kongresses nach der Corona-Pause von Darmstadt in die Otto-Fleck-Schneise erfolgreich bewältigt. Knapp 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bildeten sich dort in über 300 Workshops fort.

Einen Turn- und Sportkongress der kurzen Wege hatte das Organisationsteam versprochen und hat damit recht behalten. Anders als in Darmstadt lagen alle Veranstaltungsorte nämlich in fußläufiger Entfernung und so mussten die Teilnehmenden ihr Kursprogramm nicht nach den Fahrplänen des ÖPNV organisieren. Drei Tage lang dominierten Menschen in Sportbekleidung, häufig mit Gymnastikmatte unter dem Arm, das Bild im Zentrum des Sports im Frankfurter Stadtwald und rund um das Stadion.

»Wir freuen uns sehr, dass der mittlerweile sechste Hessische Turn- und Sportkongress des Landessportbundes Hessen und des Hessischen Turnverbandes so erfolgreich in der Sportschule des Landessportbundes und den Räumlichkeiten des Hessischen Turnverbandes stattfand. Nahezu 800 Übungsleiter und Vereinsmanager konnten sich in 300 Workshops und drei Vorträgen für Ihre Arbeit im Sportverein weiterqualifizieren. Ich danke dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport sehr für die Förderung im Rahmen der Qualifizierungsoffensive im Sportland Hessen«, zog die lsb h-Vizepräsidentin Katja Köhler-Nachtnebel ein positives Fazit.

Auch interessant