1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gedern zieht ins Pokalhalbfinale ein

Erstellt: Aktualisiert:

_215456_4c
Tom Emrich trifft doppelt für Gedern. © Ralph Lehmberg

Schotten (jore). Fußball-Gruppenligist FC Alemannia Gedern hat erwartungsgemäß den Einzug in das Büdinger Kreispokal-Halbfinale geschafft. Beim Kreisoberligisten SV Blau-Weiß Schotten landeten die Schwarz-Gelben einen am Ende klaren 5:0 (3:0)-Auswärtssieg. Im Halbfinale trifft der FCA nunmehr auf den aktuellen Kreisoberliga-Tabellenführer SV Ranstadt.

SV Blau-Weiß Schotten - FC Alemannia Gedern 0:5 (0:3). Der favorisierte Gast war der Bockzahl-Elf vom Anpfiff weg im läuferischen Bereich überlegen und ging auch früh in Führung. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff war es Tom Emrich, der überlegt zum 0:1 abschloss (5.). Schotten versuchte in der Folge die Partie ausgeglichen zu gestalten, doch fehlte der Barschtipan-Elf im letzten Drittel die Durchschlagskraft. Den Ausfall so wichtiger Spieler wie Weirich und Ulm konnten die Hausherren an diesem Abend nicht kompensieren. Als die Blau-Weiß-Abwehr nicht im Bilde war, nutzte der FCA seine zweite klare Torchance durch Justin Lohrey zum 0:2 (15.). Der FCA oftmals gedanklich immer einen Tick schneller, doch dauerte es bis zur 35.Minute, ehe Anton Krutenko eine gute Kopfballchance vergab. Der schönste Treffer des Abends war drei Minuten später Gianluca Kraus vorbehalten: Der Youngster fasste sich aus 25 Metern ein Herz und traf mit einem Treffer der Marke Tor des Monats zum 0:3 (38.).

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. Die Partie fand vornehmlich in der Hälfte der Gastgeber statt und der FCA baute schon früh die Führung aus. Mit einer geschickten Körpertäuschung ließ Justin Lohrey die Blau-Weiß-Abwehr alt aussehen und erhöhte auf 0:4 (54.). Klare Torchancen der Schottener blieben auch in Halbzeit zwei Mangelware. Den Schlusspunkt in dieser über weite Strecken sehr einseitigen Begegnung setzte Tom Enrich, der zum 0:5-Endstand einköpfte (78.).

Fazit: Der FCA rehabilitierte sich halbwegs für die 0:10-Ligapleite am letzten Sonntag in Nieder-Roden. Die Blau-Weißen waren personell zu geschwächt, um dem Favoriten Paroli bieten zu können.

Tore: 0:1 (5.) Emrich, 0:2 (15.) Lohrey, 0:3 (38.) Kraus, 0:4 (54.). Lohrey, 0:5 (78.) Emrich. Schiedsrichter: Stefan Schäfer. Zuschauer: 150.

Auch interessant