1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Gedern/Nidda II in der Favoritenrolle

Erstellt: Aktualisiert:

Gedern/Nidda (fsr). Auf dem Weg zur Qualifikation zur Aufstiegsrunde der Bezirksoberliga Gießen haben die Handballerinnen der HSG Gedern/Nidda II gegen den Tabellenletzten HSG Mörlen zwei Punkte fest eingeplant. Der Rangzweite empfängt den Gegner aus der Wetterau am Sonntag um 15 Uhr in der Niddaer Gymnasiumhalle. HSG-Trainer Michael Chadim sieht vor dem Vergleich mit seiner ehemaligen Mannschaft deutliche Vorteile auf Seiten der Drittliga-Reserve und leugnet die Favoritenrolle nicht.

»Wir müssen zwar erst schauen, wie wir unsere sich abzeichnenden Ausfälle kompensieren, doch auch ersatzgeschwächt müsste unser Kader dazu in der Lage sein, gegen Mörlen zu gewinnen.« Im Hinspiel klappte dies bereits mit einem 23:19-Sieg.

Auch interessant