1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Feld erneut schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralf Waldschmidt

Region (ra). Die Horror-Krankenakte von Bundesliga-Handballer Alexander Feld ist um zwei folgenschwere Einträge reicher. Der in seiner Laufbahn bereits von unzähligen Verletzungen heimgesuchte und dadurch immer wieder zurückgeworfene einstmals hoffnungsvolle Junioren-Nationalspieler hat sich im Sonntag-Heimspiel seiner HSG Wetzlar gegen den HSV Hamburg - wie befürchtet - eine extrem schwere Knieverletzung zugezogen.

Die MRT-Untersuchung am Montag im Wetzlarer Klinikum hat die erste Schock-Diagnose von Teamarzt Marco Kettrukat bestätigt, der 28-jährige Spielmacher hat sich beim 26:25-Erfolg einen Patellasehnenabriss sowie einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Feld, der im Trikot des SC DHfK Leipzig, des HSV Hamburg und der Eulen Ludwigshafen bereits langwierige Achillessehnen-, Kreuzband-, Adduktoren, Muskel- und Ellenbogenverletzungen zu überstehen hatte, erlitt die neuerliche folgenschwere Blessur Ende der ersten Halbzeit nach einem Wurfversuch.

Auch interessant