1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Es geht wieder los

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_0104_Vor-Geisz-Nid_4c
Neustart: Am Samstag, 9. April, soll nach der Corona-Pause die 31. Auflage des Dorflaufs in Geiß-Nidda über die Bühne gehen. © Stefan Weil

Geiß-Nidda (sw). Mehr als zwei Jahre war für den Sparkasse-Oberhessen-Cup in Verbindung mit der Läufer-Hitliste des Kreis-Anzeigers der Pausenknopf gedrückt. Am 19. Januar 2020 war der vorerst letzte Lauf, die 43. Auflage des traditionellen Dreikönigslauf des VfL Altenstadt. Danach war Schluss. Corona machte alle Planungen für die weiteren Wettbewerbe des Jahres zunichte.

Auch 2021 ging nichts. Und sogar der diesjährige geplante Auftakt mit dem Dreikönigslauf im Januar musste erneut abgesagt werden.

Jetzt soll es aber losgehen. Der TV Geiß-Nidda plant für Samstag, 9. April, seinen 31. Dorflauf. Eigentlich sollte die Veranstaltung bereits am 27. März stattfinden, musste aber aus organisatorischen Gründen auf den zweiten Aprilsamstag verlegt werden, wie der Vorstand des Turnvereins mitteilt.

Das Laufprogramm sieht drei Wettbewerbe vor. Es beginnt um 14 Uhr mit den Bambinis, für die eine Strecke von circa 300 Metern vorgesehen ist. Um 14.30 Uhr geht es mit dem Schülerlauf über 1500 Meter weiter. Um 15 Uhr wird er Jedermannslauf gestartet. Die Strecke ist fünf Kilometer lang und führt in den Kurpark nach Bad Salzhausen und zurück. Die Runde ist gegenüber der letzten Austragung des Dorflaufs im Jahr 2019 unverändert. Zum Abschluss wird das Rennen über zehn Kilometer gestartet. Zu laufen sind zwei Runden.

Angeboten wird auch eine Wertung für Firmen, Familien oder Vereine. Hierbei bilden drei Starter ein Team, die in Staffelform die zehn Kilometer lange Strecke bewältigen müssen. Start und Ziel ist wie seit mehreren Jahren an der Turnhalle beziehungsweise dem Sportplatz in Geiß-Nidda am Ortseingang aus Richtung Nidda. Weitere Infos unter www.dorfauf.tv-geissnidda.de. Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine sind besonders willkommen und sind vom Startgeld befreit. Teilnehmer und Besucher können sich auch auf ein Angebot von Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten freuen. Sollte das Wetter es zulassen, werden alle Aktivitäten, wie zum Beispiel auch die Anmeldung, im Freien abgewickelt.

Sollte die Halle benötigt werden, gelten die dann gültigen Corona-Regeln.

Nach Geiß-Nidda soll die attraktive Laufserie voraussichtlich mit folgenden Stationen fortgesetzt werden: 7. Mai: 27. Kirchwaldlauf Ranstadt, 18. Juni: 31. Dorflauf Kefenrod, 9. Juli: 14. Wallernhäuser Dorflauf, 20. August: 24. Gederner Stadtlauf, 17. September: Ovag Altstadtlauf Friedberg, 3. Oktober: 2. Dorflauf Stockheim, 8. Oktober: 19. Schottener Stauseelauf Schotten.

Anmeldungen für die Laufserien über zehn und fünf Kilometer sowie für die Schülerwertung sind ab kommender Woche auf der Internetseite www.oberhessencup.de möglich.

Höchstwahrscheinlich nicht mehr stattfinden wird der Hans-Nachtmann-Lauf des SC Rot-Weiß Altenstadt. Der TGV Schotten veranstaltet seinen Altstadtlauf nicht mehr. Stattdessen gibt es eine Neuauflage des Stauseelaufes als Finale der Laufserie. Neu im Laufreigen ist der Dorflauf in Stockheim.

Der VfL Altenstadt holt seine ausgefallene Veranstaltung allerdings nicht nach und konzentriert sich auf 2023, wenn Mitte Januar die 44. Auflage des Dreiköniglaufs gestartet werden soll. Es ist die älteste Veranstaltung des Oberhessen-Cups.

Auch interessant