1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erfolgreicher Quali-Abschluss

Erstellt: Aktualisiert:

Gedern/Nidda (fsr). Frauenhandball-Bezirksoberligist HSG Gedern/Nidda II hat die Qualifikationsgruppe A des Bezirks Gießen mit einem 31:20-Heimsieg gegen die HSG Mörlen erfolgreich abgeschlossen. Bereits vor dieser Partie stand die Mannschaft von Trainer Michael Chadim als Tabellenzweiter und sicher qualifizierter Teilnehmer der Aufstiegsrunde fest.

Bezirksoberliga Frauen: HSG Gedern/Nidda II - HSG Mörlen 31:20 (19:9) . Auch ohne Abwehrchefin Jasmin Grube (verletzt) und mit einem generell dünn aufgestellten Kader war der Heimerfolg zu keiner Zeit gefährdet. Beste Torschützin der HSG Gedern/Nidda II war Helena Appel mit insgesamt zehn Treffern, Schwester Nora Appel traf sieben Mal ins Schwarze. »Herauszuheben ist auch Alexa Hild, die zwar diesmal weniger Tore erzielt hat, aber durch ihr Engagement in der Abwehr und im 1:1-Angriffsverhalten immer wieder dafür gesorgt hat, dass unsere Kreis- oder Einläuferinnen toll bedient worden sind«, berichtet HSG-Coach Chadim, der allen Spielerinnen in diesem Match ausreichend Einsatzzeiten ermöglichte. »Leider wird nun der Spielfluss unterbrochen und man muss schauen, wie man die Zeit bis zur Aufstiegsrunde gut überbrückt«, so Chadim. HSG Gedern/Nidda: Stroh; Menzel (2), Naumann, Feth (3), Heister, Hild (2/1), Mautz, Berting (2), H. Appel (10/2), Kosor (5/1), N. Appel (7). Zeitstrafen: 2:2 Minuten. Zuschauer: 60.

Auch interessant