1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

»Durchwachsenes Silber« für Abele

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_0702_22lukasendsp_4c
Lukas Abele holt eine Medaille. © Sascha Arndt

Dauernheim (ars). Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Frankfurt sicherte sich der Dauernheimer Lukas Abele als erfolgreichster Wetterauer Teilnehmer die Silbermedaille im 1500-Meter-Lauf der Männer. Urkundenränge belegten Natalie Scrivener (Dortelweil), Marius Abele und Jan Dillemuth (Florstadt) in ihren Laufwettbewerben.

Lukas Abele startet furios

Dabei standen Lukas und Marius Abele gemeinsam an der Startlinie. Während sich Langstreckenspezialist Marius im Mittelfeld einsortierte, zog Lukas Abele sofort ein so hohes Tempo an, dass lediglich der favorisierte Christoph Kessler (Karlsruhe) folgen konnte. Das hielt der Dauernheimer bis zur 600-Meter-Marke in 90 Sekunden durch, musste dann aber zusehends zurückstecken und kam schließlich mit deutlichem Rückstand auf Kessler (3:41,11 Minuten) in 3:50,71 Minuten ins Ziel.

Marius Abele und Dillemuth Fünfter

Entsprechend gemischte Gefühle gab es bei Lukas Abele, denn auch wenn der hoch aufgeschossene Athlet im Hallenrund angesichts der engen Kurven schon immer ein wenig haderte, hätte er sich aktuell doch eine Zeit »um 3:47, 3:48 Minuten« ausgerechnet. Dagegen stand wohl neben einer schlechten Tagesform seine Absprache mit Kessler, dem er die ersten 600 Meter Tempoarbeit abnahm und dabei ein wenig zu schnell anlief. »Bei der 1000-Meter-Marke war ich schon leicht angegriffen - und die letzten 200 Meter haben richtig wehgetan«, so Abele, dem nun noch drei Wochen bis zu den Deutschen Meisterschaften in Leipzig bleiben, um zumindest das Potenzial in Richtung 3:45 Minuten zu entfalten.

Zweimal Rang fünf erliefen sich Marius Abele in 3:55,21 Minuten sowie auf der 800-Meter-Strecke Jan Dillemuth, der zeitgleich mit Robin Pfahls (TV Gelnhausen) in 1:54,38 Minuten finishte. Dillemuth gehört der Jugendklasse an und absolvierte ein Testrennen für die Deutsche U20-Hallenmeisterschaft am 19./20. Februar in Sindelfingen. Den vierten Platz belegte Natalie Scrivener vom SV Fun Ball Dortelweil im 1500-Meter-Wettbewerb der weiblichen Jugend U18. Sie lief 4:55,28 Minuten.

Auch interessant