1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Duo auf Erfolgskurs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anette Weil

Glauberg (red). Bei den kürzlich ausgetragenen Hessischen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren in Stadtallendorf nahmen mit Jens Kossan und Carsten Steinkopf auch zwei Athleten der Eintracht Glauberg teil. »Dabei gab es vier Meistertitel und drei Vizemeisterschaften zu bejubeln«, wie Carsten Steinkopf als Eintracht-Vorsitzender und Erfolgreicher mitteilt.

Jens Kossan trat im 60-Meter-Sprint und im Weit- und Hochsprung an. Im Sprint wurde er Zweiter, die Sprungtitel holte sich beide unangefochten der 44-jährige Athlet aus Glauberg. Vor allem im Weitsprung konnte er mit 5,51 Meter schon fast an seine Topweiten aus dem Sommer anknüpfen, als er Zweiter der Deutschen Meisterschaften wurde. Im Hochsprung standen am Ende 1,50 Meter zu Buche, die - auch aufgrund einer leichten Verletzung - ein wenig hinter den Erwartungen zurückblieben.

In der Altersklasse über Kossan startete Carsten Steinkopf über 60 und 200 Meter und ebenfalls in Hoch- und Weitsprung. Zwei Meistertitel und zwei Vizemeisterschaften konnte Steinkopf mit nach Hause nehmen. In den beiden Sprungdiziplinen konnte er mit ansprechenden Leistungen jeweils den Titel holen. Die 1,45 Meter im Hochsprung und die 4,80 Meter im Weitsprung waren dabei auch zufriedenstellende Ergebnisse. Etwas geärgert habe er sich allerdings über seine Leistung in seiner Spezialdisziplin, dem Kurzsprint. Über 60 Meter kam er nicht gut aus den Startblöcken und verspielte so den Meistertitel, den er mit nur 0,03 Sekunden hinter seinem Freund Elvis Wemyss aus Wehrheim abhaken musste. Eben jenen Wemyss konnte er im Sommer über 100 Meter noch deutlich schlagen. Aber durch die kürzere Distanz in der Halle war seine Aufholjagd nach dem verpatzten Start nicht von Erfolg gekrönt.

Insgesamt waren beide Glauberger Athleten mit ihren Leistungen zufrieden, wenn auch coronabedingt einige Trainingseinheiten ausfallen mussten, was man an vielen Ergebnissen an diesem Tag erkennen konnte, bilanzierte Carsten Steinkopf.

Auch interessant