1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aufwärtstrend bestätigt

Erstellt: Aktualisiert:

Stammheim (jore). Das Kellerduell in der Fußball-Kreisoberliga Büdingen fand gestern Nachmittag auf dem Sportgelände im Stammheim statt.

SG Nieder-Mockstadt/Stammheim - SG Hettersroth/Burgbracht 0:4 (0:2). Die gastgebende SG Nieder-Mockstadt/Stammheim hatte als Tabellendreizehnter den Tabellenfünfzehnten SG Hettersroth/Burgbracht zu Gast. Für beide Mannschaften ein Spiel mit absolut richtungsweisendem Charakter. Die Partie endete mit einem am Ende klaren 4:0 (2:0)-Auswärtssieg der SG Hettersroth/Burgbracht, die ihren Aufwärtstrend somit fortsetzte und den gestrigen Gegner in der Tabelle überflügelt hat.

Die personelle Ausgangsposition in beiden Lagern hätte nicht unterschiedlicher sein können. Bei der Florstädter Spielgemeinschaft fehlten zahlreiche Stammspieler, während auf Gästeseite Coach Markus Sinner jene Elf aufbieten konnte, die vor Wochenfrist mit einem 6:0-Auswärtssieg beim SV Seemental hatte aufhorchen lassen. Entsprechend selbstbewusst startete der Gast dann auch in die Partie und ging in der 15. Minute durch Paul Wismer mit 1:0 in Führung. In der ersten halben Stunde dominierten die Gäste, die durch einen von Thomas Wilke verwandelten Foulelfmeter die Führung noch vor der Halbzeit auf 2:0 ausbauten (25.). In der Schlussviertelstunde des ersten Durchgangs kam die Heimelf etwas stärker auf. Yannik Pfannmüller hatte zwei Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, konnte diese aber nicht nutzen.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs versuchten die Hausherren nochmals Druck aufzubauen, doch sprang nichts Zählbares dabei heraus. Mit einem sehenswerten Freistoßtreffer sorgte der eingewechselte Matthias Dankiewitsch für die Entscheidung in diesem Spiel, als er den Ball unhaltbar zum 0:3 in den Torwinkel platzierte (70.). Die Gäste übernahmen jetzt wieder die Spielkontrolle und legten noch einmal nach. Erneut Matthias Dankiewitsch sorgte mit einem Kopfballtreffer für den 0:4-Endstand (80.).

Fazit: Die Florstädter Spielgemeinschaft konnte die vielen Ausfälle nicht kompensieren. Die Gäste setzten ihren Aufwärtstrend fort.

Auch interessant