1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Alles vorbereitet für großes Fußballfest

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_0807_Blau-Weisz-FA_4c
Rund 1500 Zuschauer werden zum »Eintracht-Tag« auf dem Bockzahl erwartet. © Stefan Weil

Schotten (sw). Das Fußballgelände auf dem Bockzahl wird heute aus allen Nähten platzen. Die Traditionsmannschaft der Eintracht Frankfurt gibt im Rahmen der Aktion »Eintracht in der Region« ein Gastspiel gegen eine Ü35-Auswahl des SV Blau-Weiß Schotten. Es soll für den 113 Jahre alten Verein zu einem besonderen Tag, zu einem historischen Tag werden.

»Rund 1200 Eintrittskarten haben wir bereits im Vorverkauf abgesetzt«, berichtet Präsidiumsmitglied Thorsten Braun. »Da es natürlich auch noch Tickets an der Tageskasse gibt, ist die Marke von 1500 Zuschauern durchaus realistisch. Auch so schon ist es die größte Kulisse, vor der ein Blau-Weiß-Team auf dem Bockzahl je gespielt hat«, betont Braun. Die Karten kosten acht Euro, ermäßigt vier Euro. Parkplätze sind in unmittelbarer Spielfeldnähe ausreichend vorhanden.

Der »Eintracht-Tag« beginnt aber nicht erst mit dem Anpfiff um 18.30 Uhr. Bereits am Nachmittag, von 15.30 bis 17.30 Uhr gibt es für 40 Kinder und Jugendliche der Blau-Weißen ein besonderes Training mit der Eintracht-Fußballschule. Ehemalige Bundesliga-Profis, werden dem Schottener Nachwuchs zeigen, wie die richtige Fußhaltung beim Schuss ist, wie man dribbelt oder eine gute Flanke schlägt.

Nicht mitspielen im Traditionsteam der Eintracht wird Alex Meier, wie das Blau-Weiß-Präsidium mitteilt. Die Vereinsikone, die 14 Jahre für die Eintracht spielte, ist mittlerweile Trainer der U21 und intensiv mit den Vorbereitungen seines Teams auf die neue Saison beschäftigt. Freuen dürfen sich die Fans dagegen auf Ioannis Amanatidis. Der griechische Stürmer, der von 2004 bis 2011 für die Eintracht insgesamt 48 Tore schoss, wird in Schotten sein erstes Spiel für die Traditionself bestreiten. Mit im Eintracht-Team dabei sein werden unter anderem auch Lothar Sippel, Rudi Bommer, Michael Guht, Slobodan Komljenovic, Thomas Zampach und natürlich Karl-Heinz »Charly« Körbel, der Mannschaftsleiter. Im Kader der Blau-Weißen stehen rund 25 Spieler. »Alles ist bestens vorbereitet für ein großes Fußballfest«, so Thorsten Braun.

Auch interessant