1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Abeles überzeugen in Marburg

Erstellt: Aktualisiert:

kaspor_2903_abele_300322_4c_2
Im Trikot des SSC Hanau Rodenbach überzeugt der Dauernheimer Marius Abele (2. von links) beim Einstieg in die Stadionsaison. © Sascha Arndt

Dauernheim (ars). Der »Zug« des SSC Hanau-Rodenbach mit den beiden Dauernheimer Führungsläufern Lukas und Marius Abele kam bei den Regionalmeisterschaften in Marburg über 5000 Meter gleich zum Einstieg in die Stadionsaison ordentlich ins Rollen. Mit den Abeles als Tempomacher nahm die vierköpfige Spitzengruppe so gut Fahrt auf, dass mit Zeiten deutlich unter der 15:

00-Minuten-Marke der Einsatz als Erfolg verbucht werden konnte.

Dabei schoss Lukas Abele in seiner Rolle als »Pacemaker« zunächst über das Ziel hinaus. Nach zahlreichen kürzeren Einsätzen während der Hallensaison tat sich der DM-Dritte über 1500 Meter schwer, »langsam genug« anzulaufen. Statt 2:59 Minuten bei der 1000-Meter-Marke standen hier schon 2:51 Minuten zu Buche, was den Athleten zusätzlich zur frühsommerlichen Wärme einige Schweißperlen bescherte. »Ich wollte mit Marius jeden Kilometer minimal unter 3:00 Minuten laufen, aber da war irgendwo noch der schnelle Schritt der Hallensaison drin«, schmunzelte Lukas Abele. Nach den folgenden drei Kilometern in 2:59 bis 3:04 Minuten schon wieder erholt, zündeten vor allem Marius Abele (14:42,9 Minuten) und Philipp Stuckhardt (14:43,4 Minuten) den Turbo und machten mit einer sehenswerten Schlussrunde in knapp über 60 Sekunden den Sieg im Spurt unter sich aus.

Stark waren weiterhin Dirk Busch als Dritter in 14:51,5 Minuten sowie Lukas Abele (14:53,8 Minuten).

Die Senioren-Wertung M55 dominierte der Nidderauer Markus Riefer in 17:42,6 Minuten.

Auch interessant