1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Rüpel-Rapper Gzuz fliegt bei St. Pauli-Erfolg aus dem Stadion

Erstellt:

Gzuz sitzt mit gefalteten Händen in einem Gerichtstermin.
Gzuz flog bei St. Pauli-Erfolg aus dem Millerntor-Stadion © Andre Lenthe/Imago

Der Prozess des Rappers Gzuz, bei dem es unter anderem um Körperverletzung geht, zieht sich noch bis Mitte Februar. Jetzt kommt es erneut zum Skandal-Auftritt.

Hamburg – Vor Gericht schien Skandal-Rapper Gzuz geläutert, ja sogar reumütig. Im Millerntor-Stadion präsentierte sich der 33-Jährige nur zwei Tage später dann wieder in gewohnter Form. Beim Pokalsieg des FC St. Pauli gegen Borussia Dortmund konnte der angetrunkene Rapper sich nicht zurückhalten und wurde deshalb aus dem Stadion geworfen.

Womit der Rüpel-Rapper Gzuz sich den rausschmiss verdiente, verrät 24hamburg.de*.

Den 2-1-Erfolg von St. Pauli gegen den BVB sollte das allerdings nicht schmälern. Die Kiezkicker zogen souverän in das DFB-Pokal-Viertelfinale ein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant