+
HSV-Leihspieler Xavier Amaechi findet deutliche Worte, wenn es um seine Zeit in Hamburg und den HSV geht.

Zweite Bundesliga

Leihspieler Amaechi kritisiert den HSV – das steckt dahinter

Xavier Amaechi ist vom HSV an die Bolton Wanderers verliehen. Dort fasst er langsam Fuß. Kehrt er nochmal zurück? Der Leihspieler kritisiert den HSV deutlich.

Hamburg – Schon in der vergangenen Saison war Xavier Amaechi vom HSV verliehen. An den Karlsruher SC. Auch aktuell hat der HSV den Briten ausgeliehen. Diesmal an die Bolton Wanderers. Weil er sich beim HSV nicht durchsetzen konnte.
In England fasst Xavier Amaechi endlich Fuß. Sein Leihvertrag endet allerdings im Januar 2022 bereits wieder. Die Zukunft des 20-Jährigen ist offen. Warum Xavier Amaechi aus England Kritik am HSV übt und was er sagt, weiß 24hamburg.de*.

Anders als Xavier Amaechi hat sich Faride Alidou beim HSV durchgesetzt. Um das neue HSV-Top-Talent ist ein echter Hype entstanden, wegen dem HSV-Kapitän Sebastian Schonlau bereits auf die Euphoriebemse tritt*. Auch HSV-Trainer Tim Walter hat in Sachen Faride Alidou bereits angesprochen, dass das HSV-Talent nicht abheben darf*. Momentan kämpft der HSV darum, den Vertrag von Faride Alidou, der im Sommer 2022 ausläuft, zu verlängern. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren