1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Elektroautos: Das sind laut ADAC die sparsamsten Stromer-Modelle

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Nicht nur die Spritpreise zogen zuletzt kräftig an – auch die für Strom. Der ADAC hat nun eine Auflistung der sparsamsten Elektroautos erstellt.

Die Zahl der Elektroautos auf deutschen Straßen wächst – auch wenn die Stromer-Quote hierzulande anderen Ländern noch etwas hinterherhinkt. Auch die Bereitschaft, ein E-Auto zu kaufen, wächst. Doch zuletzt haben viele Anbieter ihre Preise deutlich erhöht – weshalb für viele potenzielle Käufer ein geringer Verbrauch beim Kauf ein wichtiges Kriterium ist. Der ADAC hat nun eine Liste der sparsamsten Elektroautos zusammengestellt – sogar ein Oberklassemodell ist dabei.

Fahraufnahme eines Fiat 500e
Laut einer Auflistung des ADAC ist der Fiat500e aktuell das sparsamste Elektroauto. © Fiat

Elektroautos: Das sind laut ADAC die sparsamsten Stromer-Modelle

Wenig überraschend sind die Top 3 der Auflistung, die insgesamt 30 Fahrzeuge umfasst: Denn es handelt sich dabei um drei Kleinst- beziehungsweise Kleinwagen, die besonders wenig Strom verbrauchen. Ganz vorne liegt der Fiat 500e (23,8 kWh) mit einem Normverbrauch von 13 kWh/100 km – es folgen der Dacia Spring Essential (13,9 kWh/100 km) sowie der Hyundai Kona Elektro (39,2 kWh), dessen Verbrauch der Hersteller mit 14,3 kWh/100 km angibt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Elektroautos: Nicht nur Kleinwagen können sparsam unterwegs sein

Allerdings sind nicht nur Kleinwagen sparsam, wie die Zusammenstellung des ADAC zeigt. In den Top 10 sind auch Mittelklasse-Fahrzeuge wie der Toyota bZ4X oder das Tesla Model 3 vertreten. Und im Kreise der genügsamsten 30 Stromer sind mit dem Mercedes EQS 450+ AMG Line (16 kWh/100 km) und dem Mercedes EQE 300 AMG Line (16,4 kWh/100 km) sogar zwei Modelle aus der Oberklasse und der oberen Mittelklasse dabei.

Elektroautos: Sparen auch mit passenden Ladekarten möglich

Und umgekehrt ist nicht jeder Kleinwagen automatisch sparsamer unterwegs als größere Modelle. So landeten in der Liste beispielsweise der Peugeot e-208, Opel Corsa-e und der Renault Twingo Electric etwas weiter hinten – sogar einigen Mittelklasse-Fahrzeugen.

Hier sind die zehn sparsamsten Elektroautos, die der Automobilclub ermittelt hat:

Elektroauto-ModellNormverbrauch in kWh/100 km
Fiat 500e (23,8 kWh)13,0
Dacia Spring Essential13,9
Hyundai Kona Elektro (39,2 kWh)14,3
Toyota bZ4X14,4
Tesla Model 314,4
MINI 3-Türer Cooper SE Essential Trim15,2
VW ID.3 Pro Performance (58 kWh)15,2
Citroen e-C4 Feel15,3
CUPRA Born (58 kWh)15,3
Mercedes-Benz EQA 250+ Progressive15,3

Sparen lässt sich aber nicht nur über den Verbrauch des Fahrzeugs – auch die Wahl einer passenden Ladekarte kann die Kosten an der Stromtankstelle drücken. Und natürlich können auch Stromer-Fahrer analog zu ihren Verbrenner-Kollegen mit der richtigen Fahrweise den Verbrauch ihres E-Autos nach unten schrauben.

Auch interessant