1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Cadillac kracht in Schnapsladen – Fahrer bringt kuriose Aktion

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Ein Wagen, der in ein Geschäft gefahren ist
In Stoneham rauschte ein Mann mit einem Cadillac in einen Schnapsladen – danach wurde es kurios. © Instagram (rapidliquors)

Mit seinem Cadillac rauschte ein Mann in ein Schnapsgeschäft – und ließ es sich im Anschluss dort gut gehen. Dann wurde es brenzlig.

Stoneham (USA) – Ein Autounfall bedeutet immer Aufregung. Auch, wenn glücklicherweise niemand verletzt wurde und vielleicht der Schaden nicht allzu groß ist: Wenn es knallt, schlägt das Herz aller Beteiligten automatisch schneller. Eigentlich. Denn ganz offensichtlich geht es nicht jedem Crash-Fahrer so. In Stoneham im US-Bundesstaat Massachusetts ist nun ein 54-Jähriger mit einem Cadillac in einen Schnapsladen gedonnert – und verhielt sich danach ziemlich cool, beziehungsweise eher ganz schön frech. Als die Polizei kam, gab es die Quittung für den Mann.

Wie das Stonham Police Departement berichtet, wurden die Beamten nachts gegen 1.05 Uhr zu einem Schnapsladen namens „Rapid Liquors“ gerufen – dort war ein Einbruchalarm ausgelöst worden. Vermutlich war der 54-Jährige mit dem Cadillac nicht ganz zufällig in die Tür des Ladens gerauscht: Denn als die Beamten das Geschäft betraten, trafen sie auch ziemlich schnell auf den Crash-Fahrer. Und der war nicht etwa mächtig aufgeregt oder am Boden zerstört: Der Mann futterte fröhlich Kartoffelchips, gönnte sich ein Bierchen – und qualmte genüsslich eine Zigarre.
Kurz darauf wurde es allerdings brenzlig für alle Beteiligten, wie 24auto.de berichtet.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant