1. Startseite
  2. Politik
  3. Landespolitik

Hessen: So lange sind Corona-Bürgertests noch kostenlos

Erstellt:

2G und 3G sind in Hessen nur noch selten zu finden. Wer will, kann sich aber noch eine ganze Weile lang kostenlos auf Corona testen lassen.

Hessen – Kurzzeitig waren die kostenlosen Bürgertests im vergangenen Jahr bereits abgeschafft, doch dann rollte eine neue Coronavirus-Welle heran. Seit dem 13. November 2021 haben deshalb wieder alle Menschen Anspruch darauf, sich ohne bezahlen zu müssen in offiziellen Teststellen auf Covid-19 checken zu lassen.

Entgegen der weit verbreiteten Annahme deckt das Angebot nicht höchstens, sondern mindestens einen Corona-Abstrich in der Woche ab. Das bedeutet, dass bei ausreichend Kapazität der Einrichtung auch mehrere Schnelltests gemacht werden können. In den Hochzeiten hatten Bürger und Bürgerinnen für einen Coronatest, etwa in Frankfurt, Schlange gestanden.

Hessen: Corona-Bürgertestungen bleiben bis Juni kostenlos

Laut der neuen Corona-Testverordnung des Bundes sollen die Bürgertests vorerst bis Ende Juni kostenlos bleiben – auch in Hessen. Die Stadt Offenbach empfiehlt deshalb beispielsweise allen, die Möglichkeit bei privaten oder öffentlichen Zusammenkünften in Innenräumen weiterhin zu nutzen und sich vorab auf das Coronavirus testen zu lassen. 

Seit Beginn der Pandemie wurden in Hessen annähernd 1,6 Millionen Infektionen registriert.
Seit Beginn der Pandemie wurden in Hessen annähernd 1,6 Millionen Infektionen registriert. © Britta Pedersen/dpa

Hessen: Hier kann man sich noch bis Ende Juni auf das Coronavirus testen lassen

Die kostenlosen Corona-Bürgertests basieren in Hessen weitestgehend auf Freiwilligkeit. Die allgemeingültigen 2- und 3G-Regelungen sind fast überall aufgehoben. So ist zum Beispiel kein Negativ-Test mehr nötig, um Veranstaltungen zu besuchen. Lediglich ein paar Ausnahmen gibt es: etwa Lehrer und Lehrerinnen an Schulen sowie Besucher und Angestellte von medizinischen Einrichtungen. Diese müssen nach wie vor regelmäßig, meist ein- bis dreimal pro Woche, negative Corona-Tests vorweisen.

Da nach den Lockerungen einige Corona-Teststellen geschossen haben, ist nicht immer klar, wo sich Bürger und Bürgerinnen noch auf eine Coronavirus-Infektion lassen können. Abhilfe schafft die Website corona-test-hessen.de vom hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Per Postleitzahl lassen sich dort die nächsten Zentren und Einrichtungen anzeigen. (tk)

Auch interessant