1. Startseite
  2. Panorama

Warnung für Allergiker: Veganer Zaziki wohl falsch durchmischt - Hersteller ruft Charge zurück

Erstellt:

Von: Christoph Sahler

Allergiker sollten derzeit aufpassen, denn der Zaziki-Hersteller Apostels ruft Chargen seiner veganen Alternative des griechischen Dips zurück.

Garbsen/Kassel - Der Dip Zaziki ist ein echter Exportschlager griechischen Küche. Doch wer an griechisches Essen denkt, der hat die Soße wohl zumeist neben Fleischgerichten wie Gyros im Kopf. Doch Zaziki gibt es mittlerweile auch als vegane Alternative - und Menschen, die zu diesem Produkt greifen, werden es wohl eher selten mit Lamm, Rind oder Schwein kombinieren. Die Firma Apostels, die ihren deutschen Hauptsitz in Garbsen (Niedersachsen) hat, hat nun einen dringenden Rückruf für Chargen ihres veganen Zazikis bekannt gegeben.

Betroffen sind die 150-Gramm-Kunststoffbecher mit ihrer farbigen Pappbanderole. Grund für den Rückruf sind mögliche, auf der Verpackung nicht gekennzeichnete Milchallergene, die eine Gefahr für Allergiker darstellen können. Betroffen sind die Chargen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zum 8. November 2022 und der Losnummer 222490061.

Zaziki schmeckt auch vegan und nicht nur als Soße zum Fleisch. Die Alternative ohne tierische Produkte wurde nun aber vom Hersteller zurückgerufen.
Zaziki schmeckt auch vegan und nicht nur als Soße zum Fleisch. Die Alternative ohne tierische Produkte wurde nun aber vom Hersteller zurückgerufen. © IMAGO

Zaziki-Rückruf: Warnung für Allergiker - Charge wurde offenbar falsch durchmischt

Das Unternehmen teilte mit, dass es beim Verpacken der Produkte bei einem Dienstleister zu einer Durchmischung mit joghurthaltigem, nicht veganem, Zaziki gekommen sei. Apostels könne somit nicht ausschließen, dass einzelne Becher falsch etikettiert wurden. Sie könnten nun also Milchallergene enthalten. (csa)

Auch eine beliebte Eis-Marke hat vor Kurzem 15 Sorten zurückgerufen und vor dem Verzehr gewarnt.

Auch interessant