Zum Schutz des Wassers - »An einem Strang ziehen«

Stadtverordnetenversammlung

Zum Schutz des Wassers - »An einem Strang ziehen«

Das Niddaer Parlament hat sich einer Resolution der Schutzgemeinschaft Vogelsberg angeschlossen, um beim Land eine Förderung zur klimafesten …
Zum Schutz des Wassers - »An einem Strang ziehen«
Ehrenamt zwischen Erfolgen und roten Linien

Stadtparlament Nidda

Ehrenamt zwischen Erfolgen und roten Linien
Ehrenamt zwischen Erfolgen und roten Linien
Lumpen, Batist und Wolle für Papier

Mühlengeschichten, Teil 2

Lumpen, Batist und Wolle für Papier
Lumpen, Batist und Wolle für Papier

Fluthilfe

Mit Herz und Schaufel den Flutopfern beistehen

Es wird ein besonderer Urlaub werden. Andrea Schmidt packt ihren Schlafsack und eine Iso-Matte in ihren Twingo. Es geht von Ulfa ins Ahrtal. Drei …
Mit Herz und Schaufel den Flutopfern beistehen

Energiebündel

»Schaffsch Du au in der Pfläge?« - Comedy mit Sybille Bullatschek bei »Nidda satirisch«

Sybille Bullatschek gibt bei »Nidda satirisch« nicht nur ihre Visitenkarte als geniale Comedy-Frau ab. Sie bricht mit ihrem Programm auch eine Lanze …
»Schaffsch Du au in der Pfläge?« - Comedy mit Sybille Bullatschek bei »Nidda satirisch«

Benefizkonzert

Wenn die Sprache der Musik verbindet

Es war ein Appell für den Frieden und der Abend verbreitete das Gefühl der Gemeinschaft über Landesgrenzen hinweg. Ukrainische Künstler musizierten …
Wenn die Sprache der Musik verbindet

Tipps für Ressourcenschonung

Dringender Appell Wasser zu sparen
Die Stadt Nidda mahnt: Der Verbrauch muss verringert werden, um einen Trinkwassernotstand zu vermeiden.
Dringender Appell Wasser zu sparen

Revitalisierung des Alten Kinos

Nidda (myl). Am Dienstag, 31. Mai, tagt der Ausschuss für nachhaltige Stadtentwicklung. Beginn der Sitzung ist um 20 Uhr im Bürgerhaus Nidda, Kleiner …
Revitalisierung des Alten Kinos

Schönbach für Zielinski

Nidda (red). Arno Zielinski hat sein Mandat für den Ortsbeirat Nidda durch Wegzug verloren, Johannes Schönbach rückt in das Gremium nach.
Schönbach für Zielinski

Auf die Ehrung verzichtet

Nidda (myl). In der gestrigen Ausgabe berichteten wir über die Auszeichnung verschiedener Bürger für ihr langjähriges Engagement zu Stadtältesten. …
Auf die Ehrung verzichtet
Die Armut ein wenig erleichtern
Die Armut ein wenig erleichtern

Geld fürs Jüdische Museum

Nidda (pdw). Das Fachwerkhaus, in dem das Jüdische Museum in Nidda beheimatet ist, muss saniert werden. Der Wetteraukreis unterstützt den Verein bei …
Geld fürs Jüdische Museum

Fragen zu Europa und dem Krieg

Nidda (em). SV-Lehrerin Marie Döpfer war erfreut: Die hessische Europa-Ministerin Lucia Puttrich war zu einem Gespräch mit den Jugendlichen der …
Fragen zu Europa und dem Krieg

Vereinsjubiläum

Feier: 100 Jahre Fußball in Ober-Lais

Zahlreiche Glücksmomente beim Aufstieg in höhere Klassen und auch Abstiege begleiteten die Sportler. Das Festprogramm startet.
Feier: 100 Jahre Fußball in Ober-Lais

Fachwerk und Bestandsgebäude

»Der Denkmalschutz ist Vorreiter«

Gustav Jung ist Vorsitzender des Denkmalbeirats des Wetteraukreises. In einem Gespräch erklärt er, welche Bedeutung der Erhalt alter Gebäude hat und gibt wichtige Tipps für den Kauf.
»Der Denkmalschutz ist Vorreiter«

Jetzt heißt es nur noch »Gut Flug!«

Nidda (red). Die Reisesaison für Brieftauben hat begonnen. An den Wochenenden bis September stellen die gefiederten Sportler ihren Orientierungssinn und ihre Schnelligkeit unter Beweis.
Jetzt heißt es nur noch »Gut Flug!«

Armutsbekämpfung nötig

Armutsbekämpfung nötig

Ortsverband für Wetterau Ost

Nidda/Ranstadt/Ortenberg/Glauburg (red). Kürzlich gründeten einige Mitglieder der Jungen Liberalen Wetterau einen auf die östliche Wetterau bezogenen Verband: »Junge Liberale Wetterau-Ost«. Der Verband umfasst die Gemeinden Ortenberg, Glauburg, Ranstadt sowie Nidda.
Ortsverband für Wetterau Ost

Ländliche Region

Finanzamt Nidda: Die Zeitkapsel ist gefüllt

Die Lkw brummen unaufhörlich, Erdberge türmen sich. In 15 Monaten soll auf dieser Baustelle in der Ludwigstraße der Neubau stehen. Am Montag war die symbolische Grundsteinlegung.
Finanzamt Nidda: Die Zeitkapsel ist gefüllt

»Höhle der Löwen«

(K)ein Deal für Arbnor Raci aus Nidda

Der ehemalige THM-Student Arbnor Raci aus Nidda ist nach Berlin gezogen, um eine App zur Berufsfindung zu entwickeln. Diese hat er mit den anderen Gründern des Start-ups »Aivy« in der »Höhle der Löwen« vorgestellt.
(K)ein Deal für Arbnor Raci aus Nidda