1. Startseite
  2. Lokales
  3. Gedern

Souverän über den Himmel

Erstellt:

Von: red Redaktion

cwo_segelfliegen1_070922_4c
Am Ende gewinnt Melvin Zülch (Bad Wildungen) vor Mika Hess (Gedern) und Jan van Beek (Zellhausen), der auf Rang drei kommt. © pv

Gedern (red). Am Ende jeder Segelflugsaison findet das Jugendvergleichsfliegen auf verschiedenen Flugplätzen in Hessen statt. Diesmal kamen die Nachwuchs-Segelflieger dazu auf dem Segelfluggelände in Gedern zusammen. Hier traten neben den Lokalmatadoren Starterinnen und Starter aus folgenden Vereinen an: Aero-Club Gelnhausen, FSV Schwalm, Segelfluggruppe Bensheim, AC Langenselbold, ACR Fulda, Luftsportverein Seligenstadt-Zellhausen und vom FSV Bad Wildungen.

Beim Jugendvergleichsfliegen geht es darum, dass die jungen Pilotinnen und Piloten sowie Flugschülerinnen und Flugschüler einer Jury aus Fluglehrerinnen und Fluglehrern zeigen, wie präzise sie die geforderten Übungen abfliegen können. So starteten die Segelflieger bei teilweise anspruchsvollen Wetterbedingungen zu ihren drei Wertungsflügen und führten unter anderem saubere Kreisflüge, den Seitengleitflug und eine Ziellandung in einem vorher festgelegten Bereich vor. Das vorgegebene Landefeld ist hier nur 13 Meter lang und muss mit einer sauberen Zweipunktlandung getroffen werden.

Bei diesem Wettbewerb starten junge Pilotinnen und Piloten in drei Durchgängen, um die Sieger für das hessische Jugendvergleichsfliegen zu ermitteln. Mit 29 teilnehmenden Pilotinnen und Piloten sowie rund 20 Helferinnen und Helfern gehörte dieser Wettbewerb zu den größeren in Hessen. Inklusive Einweisungsstarts fanden am Freitag und Samstag 124 Starts und Landungen statt.

Der Verein SFG Gedern hatte als Veranstalter die Aufgabe des reibungslosen Ablaufs des Flugbetriebs sowie der Versorgung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernommen. Den ersten Platz belegte Melvin Zülch aus Bad Wildungen, auf dem zweiten Rang landete Mika Hess aus Gedern und auf Platz drei kam Jan van Beek aus Zellhausen. Aus Gederner Sicht belegten Emil Kissel den vierten, Niklas Siegl den achten und Jana Oehbrecht den zwölften Platz. Die Qualifizierten treten noch im September beim hessischen Jugendvergleichsfliegen auf dem Flugplatz Hörbach an. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.SFG-Gedern.de.

cwo_segelfliegen_070922_4c
Zahlreiche junge Segelflieger-Pilotinnen und -Piloten zeigen beim Jugendvergleichsfliegen in Gedern ihr Können und absolvieren vor einer Fach-Jury, was sie in ihrer Ausbildung gelernt haben. © pv

Auch interessant