1. Startseite
  2. Lokales
  3. Gedern

Naturschönheiten erwandern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

bg_FoerderbescheidRundweg_4c
Stefan Klöppel (stellvertretender Vorsitzender des Leader-Beirats), Guido Kempel, Jan Weckler und Dr. Angela Metzner (Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Gedern) bei der Übergabe des Förderbescheids. © pv

Gedern (red). Landrat Jan Weckler (CDU) hat jetzt in Gedern den Leader-Förderbescheid für die Beschilderung des »Rundwegs Seemental« übergeben. Die Gesamtkosten betragen 18.507,71 Euro, der Zuschuss in Höhe von 10.886 Euro entspricht einer Förderquote von 70 Prozent.

Wer den »Rundweg Seemental« entlangwandert, bekommt einen Blick auf die Naturschönheiten und kulturellen Besonderheiten rund um Gedern. Die 22 Kilometer lange Tour soll Biotope, Streuobstwiesen und typische Heckenlandschaften in den drei Stadtteilen Ober-, Mittel- und Nieder-Seemen für Wanderfreudige erschließen.

Die Angebote sind vielversprechend: »Es gibt herrliche Aussichten sowie familienfreundliche Abkürzungen und Wegeführungen entlang einer geplanten Kneipp-Anlage und eines Direktvermarkters«, erläuterte Weckler. Der Weg verläuft primär auf den Höhenzügen zu beiden Seiten des Seemenbachs, der im Tal liegt.

Anziehungspunkt für Gartenschau

Zum Einstieg in den Rundweg gibt es in den drei Stadtteilen jeweils ein Infoportal, zusätzlich erleichtert die Beschilderung im Corporate Design der Kommune die Orientierung und Wiedererkennung.

»Mit Blick auf die Landesgartenschau Oberhessen 2027 soll der Rundweg ein Anziehungspunkt für die Gäste werden. Mit Gästezimmer, Ferienwohnung, Reisemobilstellplatz und Einkehrmöglichkeiten ist im Seemental dafür die entsprechende Infrastruktur vorhanden«, betonte Bürgermeister Guido Kempel (parteilos). Das Vorhaben passt laut Weckler in die Gesamtstrategie der Leader-Region und bedient vor allem das Handlungsfeld »Tourismus und Naherholung«.

Auch interessant