1. Startseite
  2. Lokales

Corona-Hotspot Wetterau: Ab Samstag gelten schärfere Regeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

bg_99459843_150122
In der Bahnhofstraße in Büdingen gilt ab Samstag eine Maskenpflicht. ARCHIVFOTO: LEO © Björn Leo

Die Wetterau ist nun ein Corona-Hotspot. Deshalb gelten ab Samstag strengere Regeln. Für bestimmte Fußgängerzonen und vor ausgewählten Einkaufszentren kommt eine Maskenpflicht.

Wetteraukreis (red). In der Wetterau gelten ab Samstag strengere Corona-Regeln. Der Grund: Die Inzidenz im Landkreis hat an drei Tagen hintereinander die Marke von 350 überschritten. Deshalb ist die Wetterau nun ein Corona-Hotspot. Das hat Folgen für die Gastronomie, den Sport und die Kultur - und zieht eine Maskenpflicht und ein Alkoholverbot in bestimmten Bereichen nach sich.

Das Robert-Koch-Institut meldet am Freitag eine Inzidenz von 460,8. Damit ist der Wert im Vergleich zum Donnerstag um 56,4 Punkte gestiegen. Laut Coronavirus-Schutzverordnung des Landes greifen nun deutliche Regel-Verschärfungen. Bei Veranstaltungen mit mehr als zehn Personen, im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich (Sportplatz, Fitnessstudio, Kino, Theater etc.), in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt in Innenräumen die 2G-plus-Regel und im Außenbereich die 2G-Regel. Geboosterte benötigen keinen zusätzlichen Negativnachweis.

Einkaufszentren und belebte Plätze

Zusätzlich gilt in bestimmten Fußgängerzonen und vor Einkaufszentren eine Maskenpflicht, an belebten Orten und Plätzen in mehreren Städten und Gemeinden herrscht nun Alkoholverbot. Die Orte wurden von den Kommunen festgelegt und durch den Wetter-aukreis in einer Allgemeinverfügung veröffentlicht.

In Büdingen muss vor folgenden Einkaufszentren und in Fußgängerbereichen eine medizinische Maske getragen werden: vor dem Rewe-Markt (inklusive Parkplatz sowie der Fläche entlang dem Bahngelände), vor den Geschäften entlang der Bahnhofstraße, vor dem HIT-Markt an der Saline, den Einkaufsmärkten von Takko, DM, Deichmann und Norma im Salinenhof sowie vor dem Lidl und den angrenzenden Geschäften in der Düdelsheimer Straße. Der Alkoholkonsum ist untersagt auf dem Marktplatz, auf dem Damm, im Garten Kölsch sowie auf der Minigolfanlage, im Oberhof, in der Eberhard-Bauner-Allee, auf der Fläche rund um das Sportgelände, im Bereich der Emil-Diemer-Anlage, vor der Willi-Zinnkann-Halle, auf dem Büchereiparkplatz, vor dem Verwaltungsgebäude, auf dem Bahnhofsgelände, in der Bahnhofstraße, in der Vorstadt, Neustadt und Altstadt, vor dem Freibad, auf dem Wohnmobil-Stellplatz, auf der Kneippanlage sowie auf dem Festplatz und der Fläche vor dem Jugendclub in Düdelsheim.

In Limeshain ist der Alkoholkonsum vor den Dorfläden in Hainchen und Himbach sowie vor dem Netto-Markt und dem Rewe-Markt in Rommelhausen untersagt.

In Bad Nauheim muss in folgenden Bereichen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden: Stresemannstraße, Kurstraße zwischen Haupt- und Parkstraße, Karlstraße zwischen Park- und Hauptstraße, Alicestraße, Aliceplatz, Parkstraße zwischen Zander- und Friedrichstraße, In den Kolonnaden, Schulstraße, Reinhardstraße, Ritterstraße, Hauptstraße zwischen Kur- und Mittelstraße und auf dem Marktplatz. Ein Alkoholverbot gilt in der Fußgängerzone, in der Hauptstraße zwischen Kur- und Mittelstraße, auf dem Marktplatz, auf dem Burgplatz, in der Parkstraße inklusive angrenzender Kiespromenade zwischen Kurpark und Parkstraße, auf der Grünfläche am Höhenweg inklusive Ehrenmal, auf dem Johannisberg, in der Trinkkuranlage samt Rosengarten, im Kurpark und im Sprudelhof, auf dem Parkdeck Schwalheimer Straße und im Südpark sowie im Goldsteinpark. Gastronomische Außenbewirtschaftungsflächen innerhalb der Verbotsbereiche sind von dieser Regelung ausgenommen.

Liste ist online abrufbar

In Friedberg gilt die Maskenpflicht in der Kaiserstraße 1 bis 155 und 2 bis 130, also im Abschnitt zwischen Burg und dem Abzweig Ockstädter Straße. Ein Alkoholverbot tritt in folgenden Bereichen in Kraft: Elvis-Presley-Platz (begrenzt auf den öffentlichen Raum vor den Gebäuden Kaiserstraße 86 bis Kaiserstraße 104) und Fünffingerplatz (öffentlicher Raum vor den Gebäuden Usagasse 3 bis 11 und Usagasse 6 bis 10).

In Butzbach sind folgende Bereiche von der Maskenpflicht betroffen: Weiseler Straße bis zur Ecke Amtsgasse, Wetzlarer Straße bis zur Einmündung Kleeberger Straße, in der Krachbaumgasse bis zur Einmündung Kugelherrenstraße, auf dem Marktplatz einschließlich der Griedeler Straße bis zum Beginn »Breiter Stein« sowie die Korngasse zwischen Marktplatz und Färbgasse. Das Alkoholverbot gilt auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone, in der Weiseler Straße bis zur Ecke Amtsgasse, in der Wetzlarer Straße bis zur Einmündung Kleeberger Straße, in der Krachbaumgasse, der Korngasse, der Griedeler Straße bis zur B3/Kreisverkehr, auf dem Schlossgelände, in der Schlossstraße, in der Straße am Planetenbrunnen, im Schlosspark und im Schlossinnenhof zwischen Große Wendelstraße, Bismarck-, Schloss- und Griedeler Straße, »Hinter der Burg«, An der Koppelwiese und Bühlweg, auf dem Spielplatz »Am Anger«, in der John-F.-Kennedy-Straße, der Pohl-Gönser Straße und auf dem Spielplatz am Quartierszentrum im Degerfeld.

Auch Bad Vilbel und Rosbach sind betroffen. Die Allgemeinverfügung und eine Liste der betroffenen Orte kann auf https://wetteraukreis.de/aktuelles/corona eingesehen werden.

Auch interessant