+
Erfolgreiche Büdinger Absolventen der Anforderungen für das Sportabzeichen.

Leistung in Bronze, Silber und Gold belohnt

  • schließen

Büdingen (red). Die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports, die Sportabzeichenurkunde, hat die Büdinger Turnerschaft am Freitag in der Turnhalle der Stadtschule feierlich verliehen. Zum Termin erschienen fast alle Sportler, die über das Jahr hinweg ihre Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis gestellt hatten.

Zum feierlichen Anlass überreichten die zweite Vorsitzende Sabine Ebelshäuser und Abteilungsleiterin und Prüferin Carina Masseling die Urkunden unter dem Applaus der zahlreich erschienenen Angehörigen und Freunde.

Dieses Jahr wurden insgesamt 33 Sportabzeichen bei und mit der Turnerschaft erworben. Das heißt, dass insgesamt 132 Disziplinen einzeln geprüft wurden. Dafür benötigten die Sportler je drei Versuche - und davor etliche Trainingseinheiten. Die Prüflinge haben die Wahl, in jeder der vier Kategorien Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination die Disziplin auszusuchen, die am besten zu ihnen passt. Das gilt es erst einmal herauszufinden. So ist es für den Bereich Schnelligkeit zum Beispiel möglich, die Leistung auf der Leichtathletik-Bahn oder in der Schwimmbahn zu erbringen. Im Bereich Koordination ist oftmals das Turnen die Disziplin der Wahl. Jeder Sportabzeichenabsolvent muss zudem zusätzlich nachweisen, dass er schwimmen kann. Für die erbrachten Leistungen werden Punkte gutgeschrieben. Je nach Gesamtpunktzahl wird das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen. Für die Büdinger Sportler gab es 20 goldene, neun silberne und vier bronzene Abzeichen.

25 Urkunden gingen dieses Jahr an Kinder und Jugendliche, acht Urkunden an erwachsene Sportler. Zwei Familien erfreuten sich über eine gesonderte Familienurkunde. 16 Sportler sind »Wiederholungstäter«, haben also bereits in den vergangenen Jahren Ihr Sportabzeichen absolviert.

In diesem Jahr kamen 17 Neulinge dazu. Das ist einer kleinen Sportabzeichenaktion im Herbst geschuldet für die Kinder der Leichtathletikabteilung. Die Resonanz der Aktion war mit 15 gemeldeten Kindern für den Sportabzeichen-Tag sehr positiv.

Ausgezeichnet wurden: Paula Appel, Pascal Filges, Leonardo Ben Frank, Charlotte Gleich, Hanna Lena Göhler, Derin Buket Goymen, Dorothea Hauler, Laura Hennig, Wieland Herold, Silke Hoffmann, Paul Martin Hollbach, Charlotte Holzhauer, Johanna Holzhauer, Lennard Kemink, Cara Knaf, Kim Kühnast, Simeon Leo, Joshua Leo, Lisanne Leo, Wolfgang Leo, Christine Leo, Carina Masseling, Nina Masseling, Karl Metz, Cathy Peppel, Emma Reichert, Nele Roth, Andreas Teschke, Ole Ungermann, Malin Ungermann, Hanna Wenk, Niki Zarkada und Ben Zylla.

Mehr zum Thema