1. Startseite
  2. Hessen

Menschenmenge bedroht Beamte: Polizist bei Einsatz in Innenstadt schwer verletzt

Erstellt:

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Eine Drogenkontrolle in Hanau eskaliert. Ein 18-Jähriger verletzt einen Polizisten an der Schulter. Plötzlich versammeln sich rund 40 Personen um den Einsatz.

Hanau - Bei einem Einsatz mit einer aufgebrachten Menschenmenge in der Innenstadt von Hanau ist ein Polizeibeamter schwer verletzt worden. Dem Vorfall vom Donnerstagabend sei ein Drogenfund bei einem 31-Jährigen vorausgegangen, teilte die Polizei am Freitag mit. Kurz darauf habe ein 18-Jähriger unvermittelt eine Polizeistreife beleidigt und mit dem Tode bedroht - mutmaßlich im Zusammenhang mit dem Drogendelikt.

Hanau: 18-Jähriger verletzt Polizisten bei Aufnahme der Personalien

Als die Beamten die Personalien des 18-Jährigen aufnehmen wollten, habe er um sich getreten. Ein 28 Jahre alter Polizist musste mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei weiter mitteilte. Unterdessen hätten sich am Einsatzort rund 40 junge Männer versammelt, aus deren Reihen zahlreiche Beleidigungen gegen die Beamten erfolgt sein sollen.

Die aufgeladene Situation habe erst mit der Hilfe weiterer Streifen beruhigt werden können. Der 18-Jährige muss sich wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs, der Beleidigung und Bedrohung strafrechtlich verantworten. (dpa)

Bei einem anderen Angriff auf die Polizei in Hanau warf ein Mann mit einem Kaffeebecher auf einen Beamten.

Auch interessant