1. Startseite
  2. Hessen

„Leicht neblig“ in der Kabine: Maschine muss kurz nach dem Start umdrehen

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

In einem Flugzeug aus Graz zum Flughafen Frankfurt riecht es nach Rauch. Kurz darauf kehrt der Flieger um. Ein Passagier schildert die Situation an Bord.

Frankfurt – Plötzlicher Rauchgeruch im Flugzeug hat den Piloten einer Maschine aus Graz zum Flughafen Frankfurt zur Umkehr gezwungen. Die Besatzung der Maschine von Air Dolomiti stoppte den Steigflug und drehte um, wie das Nachrichtenportal Aviation Herald berichtet.

Der Flug mit einer Embraer ERJ-195 war am Freitagmorgen (13. Mai) gegen 8.25 Uhr am Flughafen Graz in Österreich gestartet. Knapp eineinhalb Stunden später sollte die Maschine ursprünglich am Flughafen Frankfurt landen.

Eine Embraer ERJ-195 der Fluggesellschaft Air Dolomiti am Flughafen Frankfurt. Ein Flug mit der gleichen Maschine schaffte es nicht zum Ziel und musste nach Graz zurückkehren. (Archivbild)
Eine Embraer ERJ-195 der Fluggesellschaft Air Dolomiti am Flughafen Frankfurt. Ein Flug mit der gleichen Maschine schaffte es nicht zum Ziel und musste nach Graz zurückkehren. (Archivbild) © Arnulf Hettrich/imago

Flugzeug auf dem Weg zum Flughafen Frankfurt muss wegen Rauchgeruch umkehren

Wie ein Passagier gegenüber Aviation Herald berichtet, war der Brandgeruch bereits vor dem Start bemerkbar. Nach Anlassen der Triebwerke roch es demnach für kurze Zeit nach Kerosin, dann verschwand der Geruch. Etwa 30 Sekunden nach dem Start trat der Geruch allerdings erneut auf und wurde stärker. Außerdem soll es in der Kabine „leicht neblig“ gewesen sein.

Dann ertönte ein Geräusch, das nach Aussage des Passagiers nach einem Luftballon klang, aus dem schnell die Luft herausgelassen wurde. Wenige Minuten später verkündete die Besatzung, dass der Flug abgebrochen wird und die Maschine nach Graz zurückkehrt.

Etwa 25 Minuten nach dem Start landete das Flugzeug wieder sicher in Graz. Alle Passagiere, die sich unwohl fühlten, wurden von Sanitätern untersucht. Laut Flightradar24 klappte der zweite Versuch nach Frankfurt ohne Probleme.

Bei einem anderen Flug zum Flughafen Frankfurt musste eine Maschine der Lufthansa umkehren, weil die Toiletten an Bord Probleme bereiteten. (spr)

Auch interessant