1. Startseite
  2. Hessen

Unfall auf A5: Lkw-Fahrerin stellt Rettungsgassen-Rowdys - Jetzt äußert sie sich

Erstellt:

Von: Florian Dörr

LKW Unfall A5 nahe Darmstädter Kreuz
Die A5 am Darmstädter Kreuz war über längere Zeit gesperrt. Das sorgte für Stau, den Autofahrer in der Rettungsgasse für sich verkürzen wollten. © Chris Lorenz/5vision.media

Nach einem Unfall auf der A5 am Darmstädter Kreuz missbrauchen Autofahrer die Rettungsgasse. Doch Lkw-Fahrerin Diana S. schreitet ein.

Update vom Mittwoch, 02.03.2022, 13.29 Uhr: Nach dem schweren Unfall am Dienstag (01.03.2022) auf der A5 am Darmstädter Kreuz versuchten zwei Autofahrer, die Rettungsgasse zum schnelleren Vorankommen im Stau zu missbrauchen. Doch eine Lkw-Fahrerin schritt beherzt ein: Sie zwang die beiden Rettungsgassen-Rowdys mit Hilfe ihres Sattelschleppers zum Anhalten. Es handelte sich um Diana S., die der Hessischen Rundfunk (hr) jetzt ausfindig gemacht hat.

Der erste der beiden Autofahrer, den die Lkw-Fahrerin auf der A5 stellte, reagierte gereizt: „Der Mann hat aufgeregt auf sein Handgelenk geklopft, um zu zeigen, dass er es eilig hat“, sagte Diana S. gegenüber dem hr. Doch dann habe er sich seinem Stau-Schicksal gefügt. Ungehaltener habe der zweite Pkw-Führer reagiert. Von ihm musste sich die 46-Jährige aus Baden-Württemberg wüste Beschimpfungen anhören. Also rief sie die Polizei an, die sich über die Leitung die derben Worte des Autofahrers mitanhörten. Laut hr hat Diana S. inzwischen Strafanzeige gestellt.

LKW Unfall A5 nahe Darmstädter Kreuz
Ein Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall auf der A5 am Darmstädter Kreuz verletzt. © Chris Lorenz/5vision.media

A5 bei Darmstadt nach Unfall gesperrt: Mehrere Fahrzeuge beteiligt – Rettungsgasse missbraucht

Update vom Dienstag, 01.03.2022, 12.31 Uhr: Nach dem schweren Unfall auf der A5 am Darmstädter Kreuz vom Dienstagmorgen (01.03.2022) hat die Polizei weitere Informationen herausgegeben. Demnach wurde bei dem Unglück ein 46-jähriger Lkw-Fahrer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik.

Der Mann war mit seinem Lkw auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren, der durch den Zusammenprall wiederum auf einen dritten Sattelzug geschoben wurde. Der 46-Jährige soll zu spät bemerkt haben, dass sich der Verkehr auf der A5 in Richtung Frankfurt wegen einer Baustelle verlangsamte, so erste Erkenntnisse zur Unfallursache.

Schwerer Unfall auf A5: Rettungsgasse am Darmstädter Kreuz missbraucht

Die A5 am Darmstädter Kreuz war Richtung Norden bis 11 Uhr voll gesperrt. Nun (Stand: 12.08 Uhr) wurde die linke Fahrbahn wieder freigegeben. Die Schadenshöhe wird derzeit auf rund 300.000 Euro geschätzt. Neben der Polizei waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, auch die Autobahnmeister war vor Ort. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich unter 06151/969-87560 bei der Polizei Darmstadt zu melden.

Gegen zwei Autofahrer, die infolge des verursachten Rückstaus offenbar die Rettungsgasse für ein schnelleres Fortkommen nutzen wollten, wurden Anzeigen erstattet. Eine aufmerksame Lastwagenfahrerin hatte beide Autos gestoppt und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten am Weiterfahren hindern können. Beiden Fahrern drohen nun Bußgelder, Punkte in Flensburg und Fahrverbote.

Lkw-Unfall auf der A5 am Darmstädter Kreuz
Nach einem schweren Unfall am Darmstädter Kreuz ist die A5 vollgesperrt. © 5Vision

Autobahn nach Unfall vollgesperrt: Mehrere Fahrzeuge beteiligt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstmeldung vom Dienstag, 01.03.2022, 9.32 Uhr: Darmstadt – Schwerer Unfall am Dienstag (01.03.2022) auf der A5: Nach ersten Informationen sind bei dem Vorfall, der sich um 8.30 Uhr im Bereich des Darmstädter Kreuzes ereignete, mehrere Fahrzeuge beteiligt.

Wie die Polizei Darmstadt berichtet, sind drei Lkw kollidiert. Einer davon soll die Leitplanke durchbrochen haben. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und ein Hubschrauber sind im Einsatz.

Vollsperrung der A5 am Darmstädter Kreuz wohl noch über Stunden

Die A5 ist am Darmstädter Kreuz in Fahrtrichtung Frankfurt vollgesperrt. Nach Angaben des hr staut sich der Verkehr ab Seeheim-Jugenheim auf aktuell (Stand: 9.27 Uhr) auf bereits sieben Kilometern. Nach aktuellen Einschätzungen der Polizei Darmstadt werden die Fahrspuren für die Unfallaufnahme für weitere Stunden gesperrt bleiben. (fd)

Erst vor wenigen Wochen gab es eine längere Sperrung der A5 am Darmstädter Kreuz. Grund war jedoch kein Unfall.

Auch interessant